Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Zertifikat für Russisch als Fremdsprache

14.06.2003 - (idw) Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin bietet in diesem Jahr zum dritten Mal das international anerkannte Sprachenzertifikat "Russisch als Fremdsprache" an. Die Prüfungen finden in den nächsten Tagen statt. Die Zusatzqualifikation ist interessant für den europäischen Arbeitsmarkt. Das Zertifikat der Stufe I ist gleichzeitig Voraussetzung für den Besuch einer russischen Hochschule.

Die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW) bietet in diesem Jahr zum dritten Mal das international anerkannte Sprachenzertifikat "Russisch als Fremdsprache" an. Die Prüfungen finden vom 17. bis 20. Juni 2003 in der Zentraleinrichtung Fremdsprachen der Hochschule statt. Abgenommen werden sie von einer Prüfungskommission der staatlichen Kuban-Universität Krasnodar, deren Mitglieder in den nächsten Tagen in Berlin eintreffen.
Der "Test of Russian as a Foreign Language" - TORFL - bescheinigt die Qualität von Kenntnissen der russischen Allgemein- und Fachsprache und entspricht in Anforderungen und Prüfungsverlauf dem britischen Cambridge Certificate. Für das Zertifikat hatte die FHTW in Kooperation mit der Kuban-Universität Krasnodar ein eigenes Testzentrum eingerichtet. Die ersten Zertifikate waren im November 2001 im Beisein von Gästen aus Russland bzw. der russischen Föderation verliehen worden.
Den TORFL können Studierende und Nicht-Studierende ablegen. An zwei Tagen werden sowohl schriftlich als auch mündlich Wortschatz und Grammatikkenntnisse geprüft sowie das Lese- und Hörverständnis getestet. Das Angebot wurde zwischenzeitlich erweitert. Bewerber können sich nunmehr für sämtliche allgemeinsprachlich ausgerichteten Zertifikatsstufen anmelden und sich außerdem einer zusätzlichen Prüfung in fachsprachlich orientierten Tests unterziehen.
Der TORFL war 1997 durch das Bildungsministerium der Russischen Föderation anerkannt worden. Als Zusatzqualifikation ist er insbesondere für Spezialisten wirtschaftswissenschaftlicher, technischer sowie künstlerischer Fachrichtungen von Interesse, da er die Chancen auf dem europäischen Arbeitsmarkt verbessert. Das Zertifikat der Stufe I ist gleichzeitig Voraussetzung für den Besuch einer russischen Hochschule.
Weitere Auskünfte und Informationen zum TORFL: Zentraleinrichtung Fremdsprachen der FHTW Berlin, Aristotelssteig 4, 10318 Berlin, Tel. 030/5019-2986, e-mail: dressler@fhtw-berlin.de

uniprotokolle > Nachrichten > Zertifikat für Russisch als Fremdsprache

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18624/">Zertifikat für Russisch als Fremdsprache </a>