Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Das "Begleitstudium Problemlösekompetenz" des Augsburger imb macht die Universität zum lebendigen Lernort

26.10.2009 - (idw) Universität Augsburg

Künftig können sich auch die Global Business Management-Studentinnen und -Studenten der Universität Augsburg Leistungspunkte im bewährten projektbasierten Begleitprogramm des MuK-Studiengangs erwerben. / Ein breites Spektrum von Projekten, in denen sich auch Studierende anderer Studiengänge über ihr Fach hinaus qualifizieren und ein Zertifikat erwerben können, wird am 27. Oktober auf einem vom Institut für Medien und Bildungstechnologie (imb) der Universität Augsburg veranstalteten Projekt-Marktplatz vorgestellt. Augsburg/SH/KPP - Am kommenden Dienstag, dem 27. Oktober 2009, findet ab 17.30 Uhr im Hörsaalzentrum der Universität Augsburg (Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg) eine groß angelegte Informationsveranstaltung zum "Begleitstudium Problemlösekompetenz" statt. Dieses Begleitstudium, das zu der Produktpalette zählt, die dem Augsburger imb kürzlich den Publikumspreis beim MedidaPrix 2009 eingebracht hat (http://idw-online.de/pages/de/news335000), bietet allen Studierenden der Universität die Möglichkeit, sich in 16 im Umfeld der Universität angesiedelten Projekten zu engagieren, um sich damit Zertifikate oder - in den Studiengängen Medien und Kommunikation bzw. neuerdings auch Global Business Management - sogar Leistungspunkte für ihr Fachstudium zu erwerben.

Lebendiges Lernen außerhalb des regulären Fachstudiums

Begleitend zum regulären Fachstudium eignen sich Studierende im "Begleitstudium Problemlösekompetenz" in selbstorganisierten Projekten - z. B. bei der Mitarbeit beim Uniradio und -TV oder bei der Organisation von internationalen Events - parallel zum eigentlichen Fachstudium überfachliche Kompetenzen an. Sie lernen dort, wie man Mitstreiter für Projektideen gewinnt, wie man die Realisierung dieser Ideen innerhalb eines Teams plant, wie man unvorhersehbare Schwierigkeiten bei der Projektumsetzung überwindet und wie man aus den Ergebnissen der eigenen Projektarbeit "etwas macht". Dabei sind praktische, soziale und wissenschaftliche Problemstellungen gleichermaßen zu lösen.

Anrechenbare Studienleistungen in extra-curricularer Projektarbeit

Das Besondere am Begleitstudium ist, dass die Studierenden ihr Engagement in extra-curricularen Projekten als Studienleistungen einbringen können. Diese Anrechnung von Begleitstudiumsleistungen im Fachstudium basiert auf der Reflexion der Projektmitarbeit in Form von E-Portfolios. "Im Zuge der Bologna-Reform kommt der Verankerung von Praxisorientierung und Kompetenzentwicklung im Hochschulstudium eine wichtige Rolle zu", so Thomas Sporer, der das Begleitstudium koordiniert und weiter hervorhebt: "Durch unser Begleitstudium bekommen Studentinnen und Studenten die Gelegenheit, sich neben ihrem Fachstudium einerseits auf die Anforderungen des Arbeitslebens vorzubereiten und andererseits auch dem Anspruch eines Universitätsstudiums auf die theoretische Reflexion von Praxiserfahrungen gerecht zu werden."

Interkulturelle und transdisziplinäre Kompetenzen

Nach der bereits seit geraumer Zeit erfolgten und bewährten Implementierung des Begleitstudiums in den seit seiner Einführung kontinuierlich auf Spitzenplätze gerankten Studiengang "Medien und Kommunikation" (MuK) soll das Angebot kontinuierlich auf weitere Studiengänge der Universität Augsburg ausgeweitet werden. Ab diesem Wintersemester bereits haben nun auch Studierende des Bachelor-Studiengangs "Global Business Management" (GBM) die Möglichkeit, sich im Rahmen des Begleitstudiums durch Projektarbeit mit internationalem Bezug anrechnungsfähige Leistungspunkte zu erwerben. "Die Integration des Begleitstudiums in den GBM-Studiengang erfolgte auf Initiative der Studierenden des Global Business Management e. V.", berichtet Alexander Starnecker, der Betreuer des GBM-Studiengangs. "Da uns ein über das rein Fachliche hinausgehendes Engagement unserer Studierenden sehr wichtig ist und uns auch das Konzept des am imb entwickelten Begleitstudiums überzeugt hat, haben wir uns entschlossen, diesen Wunsch unserer GBM-Studentinnen und -Studenten aufzugreifen und das Begleitstudium in unseren Studiengang zu integrieren." Denn neben der interkulturellen Kompetenz, die GBM-Studierende in späteren Führungspositionen benötigten, sei auch die Fähigkeit, mit verschiedenen Fachkulturen umgehen zu können, eine wichtige Kompetenz für das Management interdisziplinär zusammengesetzter Teams. Gerade hier biete der Austausch zwischen den am Begleitstudium zahlreich beteiligten verschiedenen Disziplinen einen vielversprechenden Lern- und Erfahrungsraum.

Breites Spektrum an Projekten im Umfeld der Universität Augsburg

In das Begleitstudium eingebunden ist eine Vielzahl von Projekten, die teils seit vielen Jahren als studentische Initiativen an der Universität Augsburg etabliert sind. In diesen Projekten können praktische Aufgaben wie die Erstellung von Medienprodukten, wissenschaftliche Aufgaben wie die Durchführung von Marktanalysen und soziale Aufgaben wie das Management einer Redaktion von den Studierenden übernommen werden.

Unter den 16 Projektträgern, die sich am 27. Oktober präsentieren werden, sind z. B. folgende Initiativen:
* AIESEC Augsburg als Vertretung der internationalen Studentenorganisation AIESEC an der Universität Augsburg
* Blickpunkt Campus als Projektgruppe, die halbjährlich für das Lokalfernsehen augsburg.tv ein Magazin über das Leben an der Universität produziert
* eMag als Projektgruppe im Sprachenzentrum der Universität Augsburg, die zweimal jährlich ein englischsprachiges Print-Magazin mit Beiträgen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten herausgibt
* Junior Management Spektrum, eine studentische Unternehmensberatung an der Universität Augsburg
* Kanal C als Projektgruppe, die auf dem Augsburger Lokalsender Radio Fantasy ein wöchentliches Aus- und Fortbildungsprogramm betreibt
* presstige als Projektgruppe, die viermal jährlich ein Print-Magazin mit Beiträgen rund um das Leben und Studieren in Augsburg herausgibt

Leistungspunkte oder Zertifikat

Studentinnen und Studenten der Universität Augsburg, die nicht in den Studiengängen MuK oder GBM eingeschrieben sind und damit noch nicht die Möglichkeit haben, sich hier Leistungspunkte zu erwerben, können sich für ihr Engagement in der Projektarbeit des "Begleitstudiums Problemlösekompetenz" durch ein Zertifikat bestätigen lassen.
_______________________

Zum Angebot des "Begleitstudiums Problemlösungskompetenz" (mit Erfahrungsberichten von Studierenden:

o http://www.begleitstudium-problemloesekompetenz.de.

Zu den "begleitstudiumskompatiblen" Studiengängen MuK und GBM:

o http://www.imb-uni-augsburg.de/studium/muk-studium
o http://www.gbm-augsburg.de/

Zu ausgewählten Begleitstudiumsprojekten:

o AIESEC Augsburg: http://begleitstudium.imb-uni-augsburg.de/AIESEC
o Blickpunkt Campus: http://begleitstudium.imb-uni-augsburg.de/Blickpunkt-Campus
o eMag: http://begleitstudium.imb-uni-augsburg.de/eMag
o Junior Management Spektrum: http://begleitstudium.imb-uni-augsburg.de/jms
o Kanal C: http://begleitstudium.imb-uni-augsburg.de/Kanal-C
o Presstige: http://begleitstudium.imb-uni-augsburg.de/Presstige

Ansprechpartner

o als zentraler Begleitstudiumskoordinator und für den Studiengang Medien und Kommunikation:

Thomas Sporer, M.A.
Telefon: 0821/598-5865
thomas.sporer@its.uni-augsburg.de

o für den Studiengang Global Business Management: Dipl.-Kfm. Alexander StarneckerTelefon: 0821/598-4168
alexander.starnecker@wiwi.uni-augsburg.de

o allgemein zum Augsburger imb:
Sandra Hofhues, M.A.
Institut für Medien und Bildungstechnologie (imb)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0821/598-5015
sandra.hofhues@phil.uni-augsburg.de
http://www.imb-uni-augsburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Das "Begleitstudium Problemlösekompetenz" des Augsburger imb macht die Universität zum lebendigen Lernort
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/186569/">Das "Begleitstudium Problemlösekompetenz" des Augsburger imb macht die Universität zum lebendigen Lernort </a>