Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

TU Ilmenau: Noch freie Plätze für berufsbegleitende Weiterbildung im Maschinenbau

30.10.2009 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Für das berufsbegleitende Weiterbildungsstudium "Innovative Produktentwicklung im Maschinen- und Gerätebau" sind derzeit noch Plätze frei (Semesterbeginn bis zur Erreichung der Mindestteilnehmerzahl verschoben). Die Technische Universität Ilmenau bietet in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena bereits seit dem Jahr 2003 diese Weiterbildung für Interessenten verschiedener beruflicher Qualifizierungen an. Das bisherige fünfsemestrige Weiterbildungsstudium ist nun so ausgebaut worden, dass unter definierten Zugangsvoraussetzungen in einer Laufzeit von vier Jahren berufsbegleitend der Abschluss "Master of Science" erworben werden kann.
Ziel der Weiterbildung ist der Neuerwerb und die Aktualisierung von Kenntnissen über Entwicklung und Konstruktion neuer Produkte im Maschinen- und Gerätebau. Neben ingenieurtechnischem Grundlagen- und Vertiefungswissen werden Kenntnisse über Entwurfsmethoden, rechnerunterstützte Verfahren, innovative Werkstoffe und Fertigungsverfahren, Mechatronik, kostenorientierte Produktentwicklung und Projektmanagement und Industriedesign sowie zu den Schwerpunkten Feinwerktechnik/Optik und Werkstofftechnik vermittelt. Aktuelle Problemstellungen aus dem Arbeitsfeld der Studienteilnehmer können in das Studium einbezogen werden. Durch den modularen Aufbau des Studienangebotes stehen mehrere Studienwege und Profilierungsrichtungen offen, wobei extern erworbene Kenntnisse auf die Weiterbildung angerechnet werden können.
Die Präsenzzeiten an den Universitäten beschränken sich auf einen monatlichen komprimierten Kurs in der Regel freitags bis samstags. Es ist auch möglich, Einzelmodule aus dem Gesamtangebot separat mit einem Zertifikat zu absolvieren. Nähere Informationen sind im Internet über die Homepage http://fip.tu-ilmenau.de abrufbar.
Einschreibungen sind noch möglich. Aktuelle Studienbroschüren oder Immatrikulationsunterlagen werden gern zugesandt.
Für eine persönliche Beratung stehen Herr Dipl.-Ing. Hirte bzw. Frau Dipl.-Ing. Tolkemit unter 0 36 77-69 1854 telefonisch oder per E-Mail fip@tu-ilmenau.de zur Verfügung.
Weitere Informationen: http://fip.tu-ilmenau.de
uniprotokolle > Nachrichten > TU Ilmenau: Noch freie Plätze für berufsbegleitende Weiterbildung im Maschinenbau
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/186936/">TU Ilmenau: Noch freie Plätze für berufsbegleitende Weiterbildung im Maschinenbau </a>