Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Auslegung und Konstruktion der Maschinentechnik von Windenergieanlagen

03.11.2009 - (idw) VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

Neues VDI Technikforum am ersten und zweiten Dezember 2009 in Düsseldorf verschafft einen Überblick über Funktionsweise und Zusammenhänge des Gesamtsystems Windenergieanlage Seit Jahren wächst der Bereich der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien. Daran haben Windenergieanlagen einen sehr großen Anteil. Bei der Wandlung der Windenergie in elektrische Energie ergeben sich ständig neue Herausforderungen bei der Entwicklung und dem Betrieb der Anlagen: Zum einen, weil der Leistungsbereich kontinuierlich ausgebaut wird und zum anderen, weil die tragende Struktur einer Windenergieanlage, bestehend aus Turm (Höhen bis zu 120 Metern) und Gondel, sehr elastisch ist und in Kombination mit dem Rotor (Durchmesser bis zu 120 Metern) ein extrem schwingungsanfälliges System darstellt. Damit befindet sich der Triebstrang nicht mehr auf einem starren Fundament (wie z.B. bei einem Walzwerkantrieb oder bei einer Großturbine), sondern ist in eine elastische Umgebung eingebaut, so dass es zu entsprechenden Wechselwirkungen zwischen den Systemen und wechselseitigen Schwingungsanregungen kommen kann. Um unter diesen erschwerten Bedingungen dennoch ein funktionierendes und zuverlässiges Gesamtsystem zur Energieumwandlung zu erhalten, bedarf es einer genauen Abstimmung der einzelnen Hauptbaugruppen Rotor, Antriebsstrang, Generator, Stahlbaustruktur und Regelung.

Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen des VDI Forums insbesondere auf die Auslegung des Antriebsstranges und seiner Hauptbaugruppen unter Einbeziehung des Rotors, Generators, Turms und der Regelung eingegangen.

Die Seminarteilnehmer lernen in dem Forum den grundsätzlichen Aufbau von Windenergieanlagen und die daraus resultierenden Anforderungen an den Hauptantriebsstrang kennen. Hierzu wird vertiefend auf die beanspruchungsgerechte Bemessung von Verzahnungen, Wellen und Lagern in Getrieben unter Berücksichtigung der auftretenden dynamischen Lasten eingegangen, wobei neben der Simulation von Betriebslasten auch deren messtechnische Erfassung behandelt wird.

Die Veranstaltung findet statt am 1. und 2. Dezember 2009 in Düsseldorf.
Weitere Informationen: http://www.vdi-wissensforum.de
uniprotokolle > Nachrichten > Auslegung und Konstruktion der Maschinentechnik von Windenergieanlagen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/187110/">Auslegung und Konstruktion der Maschinentechnik von Windenergieanlagen </a>