Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Weltweit größte Wirtschaftsbibliothek lädt in der 3. Nacht des Wissens zu Wirtschaftsquiz mit Carlo von Tiedemann

03.11.2009 - (idw) Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Am 7. November 2009 findet in Hamburg die dritte Nacht des Wissens statt. Fast 60 Hochschulen, Forschungsinstitute und andere wissenschaftliche Einrichtungen sind dieses Mal mit dabei. Von 17 bis 24 Uhr öffnen sich auch die Türen der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften in Hamburg: Präsentiert wird Wirtschaftswissen zum Anfassen, Erleben und Mitmachen - zum Beispiel beim Wirtschaftsquiz mit Carlo von Tiedemann. Der Countdown läuft in der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) in Hamburg - ehemals HWWA-Gebäude - für die 3. Nacht des Wissens. Projektleiterin Ines Wanke: "Wir haben in diesem Jahr das gesamte Programm unter das Motto "Wirtschaftswissen entscheidet" gestellt. Dafür haben wir nicht nur etliche ZBW-Mitarbeiter mobilisiert, die ungewöhnliche Blicke hinter die Kulissen der Bibliothek gewähren werden, sondern auch Referenten, Autoren und Wirtschaftsexperten aus der ganzen Bundesrepublik in unser Haus geholt."

Das bunte Programm reicht von einer Podiumsdiskussion zum Thema "Obamas neue Welt - Globale Wirtschaft und Politik im Umbruch" über die Vor-Ort-Präsentation der 10 Top-Universitäten für Wirtschaftswissenschaften, zahlreiche Schnupperkurse wie beispielsweise "Auffallend gut - mit System zum Traumjob" oder "Business-Knigge" bis hin zu einer Helm-und-Lampe-Führung durch die Tiefen des Buchmagazins der ZBW und einer Ralley Dokumentenschnelllieferdienst mit hochwertigen Preisen. "Höhepunkt wird aber sicherlich das Wirtschaftsquiz mit Carlo von Tiedemann sein", sagt Ines Wanke. "Denn hier ist nicht nur jede Menge Spaß garantiert, sondern es lockt als Hauptgewinn auch ein E-Book-Reader", so die Bibliothekarin weiter.

Die ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ist mit über vier Millionen Publikationen in gedruckter und elektronischer Form und 27.300 abonnierten Zeitschriften die weltweit größte Spezialbibliothek für Wirtschaftswissenschaften. Die Bibliothek sammelt neben wirtschaftswissenschaftlicher Literatur und Fachinformation aus aller Welt auch Fachbücher, Zeitschriften und digitale Medien aus der Managementpraxis.

Zum 1. Januar 2007 integrierte die ZBW die Bibliothek des Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Archivs (HWWA) und verfügt seitdem neben dem Standort an der Kieler Förde über einen weiteren an der Binnenalster. Parallel überführte das Land Schleswig-Holstein die bis dahin zum Institut für Weltwirtschaft gehörende Bibliothek in die eigenständige und vom IfW unabhängige Stiftung Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.

Pressekontakt:

Dr. Doreen Siegfried
Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0431 8814-455,
Fax: 0431 8814-520
E-Mail: d.siegfried@zbw.eu

ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften
Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Düsternbrooker Weg 120
D-24105 Kiel
www.zbw.eu

Standort Hamburg:
Neuer Jungfernstieg 21
D-20354 Hamburg
Weitere Informationen: http://www.zbw.eu/veranstaltungen/vortraege/docs/2009_programm_nacht_des_wissens... - Programm der ZBW zur 3. Nacht des Wissens http://www.zbw.eu Anhang
Programm der ZBW zur 3. Nacht des Wissens
uniprotokolle > Nachrichten > Weltweit größte Wirtschaftsbibliothek lädt in der 3. Nacht des Wissens zu Wirtschaftsquiz mit Carlo von Tiedemann
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/187132/">Weltweit größte Wirtschaftsbibliothek lädt in der 3. Nacht des Wissens zu Wirtschaftsquiz mit Carlo von Tiedemann </a>