Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

TU Graz auf iTunes U

03.11.2009 - (idw) Technische Universität Graz

Die Vorlesung für das Handy: Als erste Technische Universität Österreichs eröffnet die TU Graz ihr eigenes Portal auf der Plattform iTunes U. Inhalte aller Art sind ab sofort jederzeit unkompliziert als Podcasts und PDF-Dateien zugänglich. Die Palette des kostenlosen Angebots ist breit: Videos vom RoboCup 2009 finden sich genauso wie ausgewählte Vorträge, Publikationen oder Vorlesungen. Oxford, Stanford oder das MIT: Mit dem Launch eines eigenen Portals auf der Plattform iTunes U - "U" steht für "University" - stellt sich die TU Graz in eine Reihe mit internationalen Top-Universitäten. Die Online-Bildungsplattform bietet eine Fülle an medial aufbereiteten Wissens- und Informationsangeboten, die als Podcasts beziehungsweise PDF-Dateien kostenlos auf Computer und mobile Audio- oder Videogeräte geladen werden können. "Damit präsentiert sich die TU Graz einmal mehr als moderne Universität am Puls der Zeit, für die ein umfangreiches Multimedia-Angebot für alle Angehörigen und Interessierten selbstverständlich ist", betont der Vizerektor für Lehre und Studien, Michael Muhr.

Kostenlos von Architektur bis Physik
Ein Blick auf das Protal der TU Graz auf iTunes U zeigt das breite Angebot: Übersichtlich aufbereitet finden sich Informationen und Beiträge zu sämtlichen Bereichen der TU Graz. Eine Bildergalerie zeigt faszinierende elektronenmikroskopische Aufnahmen, Versuchsvideos geben Einblick in die Welt der Experimentalphysik und Mitschnitte von Lehrveranstaltungen wie "Grundlagen der Hirn-Computer-Kommunikation" bieten Wissen für unterwegs. Auch Publikationen der TU Graz wie die Mitarbeiterzeitung "people", das Forschungsjournal "research" oder der Jahresbericht erweitern die Palette. Das Angebot wird laufend erweitert, so werden zukünftig auch Vorträge der Kinderuni oder des Alumni-Vereins zugänglich sein. "Die Möglichkeiten sind fast grenzenlos. So können wir beispielsweise auch Inhalte bereitstellen, die Studierende im Rahmen von Lehrveranstaltungen oder Wettbewerben selbst produzieren", zeigen sich Josef Kolbitsch und Martin Ebner vom Zentralen Informatikdienst der TU Graz begeistert von den Nutzungsmöglichkeiten der Plattform.

Auch mit Linux abrufbar
Auf der internen Plattform itunes.tugraz.at sind sämtliche Inhalte auch ohne iTunes via Webbrowser mit dem Betriebssystem nach Wahl abrufbar. Anregungen, Fragen und Wünsche sollen auch nicht ungehört bleiben: Freunde und Angehörige der TU Graz sind herzlich eingeladen, ihre Ideen und Vorstellungen zum Auftritt auf iTunes U zu äußern.

Portallink: http://itunes.tugraz.at
Kontaktadresse: itunes@tugraz.at

Kontakt:
Dipl.-Ing. Dr.techn. Josef Kolbitsch
Zentraler Informatikdienst
E-Mail: josef.kolbitsch@tugraz.at
Tel.: +43 (0) 316 873 5960

uniprotokolle > Nachrichten > TU Graz auf iTunes U
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/187186/">TU Graz auf iTunes U </a>