Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Inkontinenz: Innovative Diagnostik und Therapie

05.11.2009 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Einladung zur Pressekonferenz am 13. November 2009 von 11.30 bis 12.30 Uhr im Dorint Kongresshotel Mannheim Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Medienvertreter,

jeder zehnte Erwachsene leidet aktuellen Schätzungen zufolge allein in Deutschland an Harn- oder Stuhlinkontinenz. Die meisten Betroffenen sprechen jedoch nicht über dieses Tabuthema und erhalten deshalb keine Hilfe. Inkontinenz ist jedoch sehr häufig heilbar!
Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft stellt auf ihrem 21. Jahreskongress am 13. und 14. November 2009 in Heidelberg/Mannheim die aktuellen Innovationen in Diagnostik und Therapie der Funktionsstörungen vom unteren Harntrakt und analen Kontinenzapparat vor. Die Themenschwerpunkte des Kongresses sind die "vaginale Chirurgie des unteren Harntrakts", "Harninkontinenz im Kindesalter", "männliche Harinkontinenz" und "minimal-invasive Operationsverfahren zur Therapie der Harninkontinenz".

Die wissenschaftlichen Highlights des Kongresses stellen wir Ihnen in einer Pressekonferenz vor, zu der Sie die Deutsche Kontinenz Gesellschaft herzlich einladen möchte:

Zeit: 13. November 2009, 11.30 bis 12.30 Uhr
Ort: Dorint Kongresshotel Mannheim
Friedrichsring 6, 68159 Mannheim
Raum Maurice Ravel

Detaillierte Informationen zu den Podiumsgästen und Themen der Pressekonferenz entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Programmablauf. Die Experten stehen Ihnen gern auch für Interviews zur Verfügung.

Sie sind ebenso herzlich eingeladen, den Kongress im Congress Center Rosengarten Mannheim zu besuchen. Weitere Informationen finden Sie im online unter:
www.kontinenz-gesellschaft.de/download/Programm_21_Kongress_2009.pdf

Am Samstag, den 14. November 2009, öffnet die Deutsche Kontinenz Gesellschaft ihre Jahrestagung für Betroffene, Interessierte und Angehörige. Auf dem "Patientenforum - kontinent bleiben - kontinent werden" von 10.30 bis 12.50 Uhr im Arnold Schönberg Hörsaal (Ebene 3) stehen Experten aus den Bereichen Gynäkologie, Urologie, Chirurgie und rehabilitativer Medizin für Fragen und Antworten zur Verfügung. Der Eintritt zum Patientenforum ist frei.

Wir freuen uns, Sie zur Pressekonferenz zu begrüßen sowie auf Ihre Berichterstattung!

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme per beiliegendem Antwortfax.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Klaus-Peter Jünemann
1. Vorsitzender der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V.

Ihr Kontakt für Rückfragen:
Im Auftrag der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V.
Daniela Kollascheck
Tel.: +49 (03643) 8158-621
Fax: +49 (03643) 8158-999
daniela.kollascheck@aviso-kommunikation.de
AVISO kommunikation
Postfach 2324
99404 Weimar
www.aviso-kommunikation.de
Anhang
Programm und Faxantwortbogen
uniprotokolle > Nachrichten > Inkontinenz: Innovative Diagnostik und Therapie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/187343/">Inkontinenz: Innovative Diagnostik und Therapie </a>