Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Latin Sounds & Bossa Nova im Botanischen Garten

18.06.2003 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Drittes "Botanisches Konzert" mit der Gruppe "Maracatás" am Sonntag, den 29. Juni 2003, um 11 Uhr in Gießen


Ulrike Castro Le Duc mit dem Sextett Maracatás Melancholie und treibender Rhythmus - passt das zusammen? In der Musik Brasiliens schon. Viele Lieder sind süß und bitter zugleich, berichten in einem Atemzug von unbändiger Lebensfreude und der Tristesse der Einsamkeit. Die Vielseitigkeit des Landes spiegelt sich auch in den Rhythmen der brasilianischen Musik (Samba, Candomblé, Bossa Nova, etc.) wider. Das Sextett Maracatás wird dem Publikum beim dritten "Botanischen Konzert" am Sonntag, den 29. Juni 2003, um 11 Uhr im Botanischen Garten (Sonnenstraße) in Gießen diese Vielfalt der populären brasilianischen Musikkultur etwas näher bringen. Der Eintritt ist - wie immer - frei.

Maracatás besteht seit 1997 und setzt sich aus Musikern unterschiedlicher stilistischer Herkunft zusammen: Ulrike Castro Le Duc - Gesang, Sandra Elischer - Perkussion, Paul Bowman - Gitarre, Uwe Hager - Akkordeon und Fender Rhodes Piano, Ole Martin Muth - Bass und Joe Bonica - Schlagzeug.
uniprotokolle > Nachrichten > Latin Sounds & Bossa Nova im Botanischen Garten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18821/">Latin Sounds & Bossa Nova im Botanischen Garten </a>