Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

Prof. Dr. Helena Bilandzic übernimmt Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin Universität

26.11.2009 - (idw) Zeppelin University

Friedrichshafen. Die Medienwissenschaftlerin Prof. Dr. Helena Bilandzic hat den Ruf auf den Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin Universität (ZU) Friedrichshafen angenommen und wird Anfang Januar 2010 den Lehrstuhlbetrieb aufnehmen. Die ZU baut damit den Bereich der Kommunikationswissenschaften weiter aus. Helena Bilandzic, geboren 1972 in München, studierte Kommunikationswissenschaft, Französische Philologie und Medienrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München und promovierte im Jahr 2003. Sie war unter anderem Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München und Vertretungsprofessorin für Empirische Medienforschung und Politische Kommunikation am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau. Seit dem Jahr 2003 war Helena Bilandzic als Wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt tätig, wo sie sich in diesem Jahr mit einer Arbeit zum Thema "Differenzielle Medienwirkungsprozesse: Die Rolle von Rezeptionserleben und Medienhandlung" habilitierte.

"An der ZU schätze ich insbesondere die ausgesprochene Forschungsorientierung. Ich kenne keine Universität, die ein solch ausgefeiltes, durchdachtes Unterstützungs- und Anreizsystem für Forschung, hochwertige Publikationen und Drittelmittelanträge hat. Das ist ein hervorragendes Umfeld für mein gerade angelaufenes Projekt zu Fernsehgeschichten und sozialer Realität, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert wird", sagt die neue ZU-Professorin.

In der Forschung legt Helena Bilandzic Wert auf die systematische Neu- und Weiterentwicklung der theoretischen Grundlagen von Medienrezeption und -wirkung, nicht zuletzt durch eine solide interdisziplinäre Anbindung. Die Integration von Theorien anderer Disziplinen in die Kommunikationswissenschaft nimmt in ihrer Forschung einen hohen Stellenwert ein.

ZU-Präsident Prof. Dr. Stephan A. Jansen freut sich über die Verstärkung: "Die Kommunikations- und insbesondere die Medienwissenschaften sind ein junges, interdisziplinäres Forschungs- und Lehrfeld, das die ZU mit einem eigenen Forschungsverbund von sechs Professuren fokussiert. Mit der Berufung von Frau Bilandzic gelingt uns eine Profilierung in ganz besonderer Weise."

uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Dr. Helena Bilandzic übernimmt Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin Universität
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/188647/">Prof. Dr. Helena Bilandzic übernimmt Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin Universität </a>