Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

AQUA - Weiterbildung auf Hochschulniveau ab März 2010

02.12.2009 - (idw) Rheinische Fachhochschule Köln

"Accounting und Controlling" und "Lasertechnik" an der Rheinischen Fachhochschule Köln Seit 2006 werden arbeitslose Akademiker/innen von der Otto Benecke Stiftung e.V. im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm AQUA "Akademikerinnen und Akademiker Qualifizieren sich für den Arbeitsmarkt" erfolgreich auf den beruflichen (Wieder-)Einstieg vorbereitet. Bereits mehr als 700 Fachkräfte haben bisher an AQUA teilgenommen. Mittlerweile stehen rund 25 Qualifizierungsmaßnahmen bundesweit zur Auswahl. Die Mehrzahl der Angebote wird an Hochschulen durchgeführt und dauert gewöhnlich sieben bis dreizehn Monate. Die so genannten "Studienergänzungen", wie beispielsweise Mikrosystemtechnik, Medizintechnik, Tourismusmanagement, Umwelttechnik und Recycling oder Gesundheitsförderung und Prävention, verbinden Theorie und Praxis sowie fachliche und überfachliche Qualifikationen.

Die siebenmonatige Weiterbildungsmaßnahme Accounting & Controlling wird ab dem 1. März 2010 von der Otto Benecke Stiftung e.V. in Kooperation mit der Rheinischen Fachhochschule Köln angeboten. Sie richtet sich an erwerbslose Akademiker/innen, die in früheren beruflichen Tätigkeiten im Bereich Finanz- und Rechnungswesen gearbeitet und/oder an Personen, die ein volks- beziehungsweise betriebswirtschaftliches Studium absolviert haben. Teilnehmende dieser Maßnahme werden im Rahmen eines praxisnahen Lehrangebots gezielt zum Beispiel in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Jahresabschlussanalyse, Controlling, Kostenmanagement weitergebildet.

Die siebenmonatige Studienergänzung Lasertechnik wird ebenfalls ab dem 1. März 2010 angeboten. Sie richtet sich an arbeitslose Akademiker/innen, die in früheren beruflichen Tätigkeiten im Bereich der Lasertechnik gearbeitet haben bzw. an Personen mit ingenieurtechnischer Ausbildung (zum Beispiel Elektrotechnik und Maschinenbau) als auch Naturwissenschaftler/innen (zum Beispiel Physiker/innen). Das praxisnahe Lehrangebot vermittelt grundlegende Kenntnisse, Methoden und Techniken der Lasertechnik.

In beiden Maßnahmen wird das erworbene Know-how durch ein integriertes dreimonatiges Praktikum weiter ausgebaut. Am Ende der Weiterbildungszeit verfügen die Studierenden über das notwendige Fachwissen, die überfachlichen Qualifikationen und die Kontakte, die einen Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt ermöglichen.

Interessentinnen und Interessenten sollten sich möglichst schnell mit der Otto Benecke Stiftung e.V. in Verbindung setzen. Nähere Auskünfte, auch zur schriftlichen Bewerbung, erteilt die Otto Benecke Stiftung e.V. in Bonn: Hotline 0228/8163-600, E-Mail Aqua@obs-ev.de, Internet http://www.obs-ev.de/AQUA/Angebote-20092010
Die Bewerbungsunterlagen können direkt über das Internet bezogen werden.

Das Programm AQUA wird zurzeit über Bildungsgutscheine der Agenturen und AR-GEn (bzw. Jobcenter und optierenden Kommunen) und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert.

Weitere Informationen auch bei der Studienberatung der Rheinischen Fachhochschule Köln: Peter Nell und Constanze Gutzeit, Tel. 0221/20 30 228, http://www.rfh-koeln.de
Weitere Informationen: http://www.obs-ev.de/AQUA/Angebote-20092010 http://www.rfh-koeln.de
uniprotokolle > Nachrichten > AQUA - Weiterbildung auf Hochschulniveau ab März 2010
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189007/">AQUA - Weiterbildung auf Hochschulniveau ab März 2010 </a>