Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Neueste Fachinformationen zum Wandel in Ostdeutschland nach der Wende

03.12.2009 - (idw) GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

Das GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften informiert in seiner neuesten Ausgabe der Servicepublikation Recherche Spezial umfassend über aktuelle Literatur und Forschungsprojekte zum Thema "Wende und Wandel in Ostdeutschland - 20 Jahre nach dem Mauerfall" Was sind die Ursachen für die lang anhaltenden Unterschiede in Ost- und Westdeutschland? Welche Merkmale kennzeichneten den Transformationsprozess nach der Wende? Inwieweit lassen sich charakteristische Phänomene in Ostdeutschland heute auf diesen zurückzuführen? Ist dennoch eine Annäherung festzustellen oder verfestigen sich bestimmte Linien?

Diesen Fragen widmet sich die vorliegende Ausgabe der "Recherche Spezial". Dabei geht es z.B. um Fragen des ökonomischen Wandels, der sich aus dem Übergang zu marktwirtschaftlichen Strukturen ergibt. Der überwiegende Teil der Ostdeutschen musste sich beruflich neu orientieren und mit veränderten Bedingungen im Arbeitsleben zurechtkommen. Eng damit verbunden waren Umwälzungen im sozialen Gefüge und der Wechsel von Eliten. Neue räumliche Muster prägten sich aus und wenigen Wachstumsregionen standen abgehängte ländliche Regionen und schrumpfende Städte gegenüber. Schön sanierte Innenstädte können nicht darüber hinweg täuschen, dass insbesondere junge, gut ausgebildete (und vorwiegend weibliche) Menschen die ostdeutsche Provinz verlassen und ihr Glück im Westen suchen. Damit verknüpft sind Veränderungen in Einstellungen und Werten, wie die Wahrnehmung von Geschlechterrollen, die Stellung des Familienlebens oder der Religion. Nicht zuletzt ist nach dem Stand der inneren Einheit zu fragen, dem Nebeneinander oder Miteinander bundes- und ostdeutscher Identität. Gibt es die "Mauer in den Köpfen"?

Die Recherche Spezial fasst Nachweise von Publikationen und Forschungsprojekten zusammen, die sich mit Fragen des Wandels in den "neuen" Bundesländern innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte beschäftigen. Sie wird eingeleitet von dem Beitrag "Signaturen des Übergangs" von Prof. Everhard Holtmann. Es folgen sechs thematische Kapitel, in denen aktuelle Literatur- und Forschungsnachweise seit 2007 mit bibliografischen Angaben und jeweils einer kurzen inhaltlichen Zusammenfassung aufgelistet sind.

Die Recherche Spezial kann kostenfrei als PDF heruntergeladen oder bei GESIS für einen Selbstkostenpreis von 10 als Printversion bestellt werden:

http://www.gesis.org/dienstleistungen/fachinformationen/servicepublikationen/rec...

*****

GESIS ist die Infrastruktureinrichtung für die Sozialwissenschaften und unterstützt wissenschaftliches Arbeiten durch die Bereitstellung entsprechender Beratungen, Daten und Informationen. Aufbauend auf umfangreichen Forschungsprogrammen bietet GESIS Dienstleistungen zu Daten (Archivierung, Bereitstellung, Aufarbeitung, Recherche, Dauerbeobachtung), Methoden (Beratung, Entwicklung komplexer Methoden) und Fachinformationen (Datenbanken mit Informationen zu sozialwissenschaftlicher Literatur und zu Forschungsaktivitäten). Ein weiterer Service sind die GESIS-Portale, in denen sozialwissenschaftliche Informationen und Daten einfach und nutzerfreundlich zugänglich gemacht werden. GESIS ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und u.a. an wichtigen europäischen Projekten wie den European Social Survey, dem europäischen Archivverbund CESSDA und dem OECD-Projekt Programme for the International Assessment of Adult Competencies (PIAAC) beteiligt.

*****

Ansprechpartner:

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

Anja Wilde
Abteilung Fachinformation für die Sozialwissenschaften

Schiffbauerdamm 19
10117 Berlin
Tel.: + 49 (0) 30 / 233611 - 323
Fax: + 49 (0) 30 / 233611 - 310
anja.wilde@gesis.org

Dr. Sophie Zervos
Stabsstelle Kommunikation
PR & Marketing
Bachemerstr. 40
50931 Köln
Tel: + 49 (0) 221 / 47694 - 63
Fax: + 49 (0) 221 / 47694 - 904
sophie.zervos@gesis.org
Weitere Informationen: http://www.gesis.org http://www.gesis.org/dienstleistungen/fachinformationen
uniprotokolle > Nachrichten > Neueste Fachinformationen zum Wandel in Ostdeutschland nach der Wende
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189122/">Neueste Fachinformationen zum Wandel in Ostdeutschland nach der Wende </a>