Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Philosophie und Psychoananlyse ++ Falsettstimmen ++ Sonderführung Krieg und Gewalt

03.12.2009 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Termine und Veranstaltungen an der RUB ++ Gilles Deleuze und die Psychoanalyse ++

"Die Auseinandersetzung von Gilles Deleuze mit der Psychoanalyse" ist Thema eines öffentlichen Vortrags der aktuellen Inhaberin der Marie-Jahoda-Gastprofessur Monique David-Ménard am 9. Dezember (18 Uhr, Gebäude GB, Raum GABF 04/611). Die französische Philosophin und Psychoanalytikerin diskutiert die Kritik der Psychoanalyse bei Deleuze: Kann man sie als eine "Jugendsünde" betrachten oder ist sie entscheidend für sein Denken? Monique David-Ménard ist Direktorin des Centre d'études du vivant an der Université Paris-Diderot, ein Forschungszentrum, das sich mit den Grenzbereichen von Lebenswissenschaften, Epistemologie und Psychoanalyse beschäftigt. Die Marie-Jahoda-Gastprofessur gibt es an der Ruhr-Universität seit 1994. Die Namensgeberin Marie Jahoda war eine der bekanntesten Sozialwissenschaftlerinnen des letzten Jahrhunderts.
** Weitere Informationen: Melanie Trommer, Tel. 0234/32-22986, E-Mail: melanie.trommer@rub.de, Internet: http://www.rub.de/jahoda

++ Falsettstimmen sind wieder im Kommen ++

Dass die Idee der Repräsentation des Maskulinen durch hohe Stimmen im Laufe des 20. Jahrhunderts in Gestalt des Countertenors eine Wiederbelebung erfährt, hängt mit der "historisch informierten" Aufführungspraxis der "Alten Musik" ebenso zusammen wie mit einer veränderten Wahrnehmung des spätneuzeitlichen Männlichkeitskonstrukts. Die historische und kulturräumliche Entwicklung dieses Stimmtypus sowie seine Erscheinungsformen in unterschiedlichen musikalischen Kontexten und Gattungen sind Gegenstand der Tagung "Gegen | Tenöre. Die männliche Falsettstimme vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert" vom 11. bis zum 13. Dezember (Katholische Akademie Schwerte , Bergerhofweg 24 ,58329 Schwerte) unter der Leitung von Dr. Corinna Herr (Fakultät für Geschichtswissenschaft der RUB).
** Weitere Informationen: Manuela Siepmann, Tel. 02304/477-153, E-Mail: siepmann@akademie-schwerte.de, Internet: http://www.akademie-schwerte.de/programm

++ Sonderausstellung: Krieg und Gewalt ++

Zu einer Führung durch die Sonderausstellung "Krieg und Gewalt" lädt die Situation Kunst für Max Imdahl am Sonntag, 6. Dezember, 16 Uhr ein (Nevelstr. 29c-d, 44795 Bochum). Ausgestellte Künstler sind Josef Albers, Robert Capa, Hermann Claassen, Peter Cürlis, Adolf Erbslöh, Karl Hofer, Alexej von Jawlensky, Peter Keetman, Constant Permeke, Richard Petersen., Franz Radziwill, Jan J. Schoonhoven und Jaap Wagemaker. Die Führung wird von Min-young Jeon M.A., Doktorandin am Kunstgeschichtlichen Institut der Ruhr-Universität, geleitet. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,- Euro.
**Weitere Informationen: http://www.situation-kunst.de/

Bitte beachten Sie auch den Veranstaltungskalender der RUB im Internet unter http://www.rub.de/termine

Redaktion: Meike Drießen

uniprotokolle > Nachrichten > Philosophie und Psychoananlyse ++ Falsettstimmen ++ Sonderführung Krieg und Gewalt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189145/">Philosophie und Psychoananlyse ++ Falsettstimmen ++ Sonderführung Krieg und Gewalt </a>