Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Arbeitskreis der Studenten und Jungingenieure des VDI gegründet

08.12.2009 - (idw) Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 7. Dezember 2009 wurde an der Technischen Hochschule Wildau auf Initiative von Studierenden des Fachbereichs Ingenieurwesen/Wirtschaftsingenieurwesen ein Arbeitskreis der Studenten und Jungingenieure (suj) des Vereins Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) gegründet. Gründungsteamleiter Christoph Reinicke konnte rund 40 Studierende und Gäste, unter ihnen Siegfried Brandt, Vorsitzender des VDI-Landesverbandes Berlin-Brandenburg, Vorstandsmitglied Peter Herger und Geschäftsstellenleiterin Birgitt Döhring begrüßen. "Ich bin sehr froh über diese Initiative", betonte TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári in seiner Eröffnungsrede. "Die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Verein Deutscher Ingenieure erhält damit eine neue und nachhaltige Facette." Anschließend ging es gleich in die ingenieurtechnische Praxis: Siegfried Brandt referierte über Planung, Konstruktion und Bau moderner Windenergieanlagen. Und Florian Garber vermittelte Erfahrungen aus der Arbeit des suj-Arbeitskreises an der Technischen Universität Berlin.
Darüber hinaus wurden erste Projekte vorgestellt, denen sich der Arbeitskreis der Studenten und Jungingenieure in Wildau in der nächsten Zeit annehmen wird. So soll im Projekt Windenergie eine Pilotanlage zur autonomen Stromversorgung von Wohnmobilen entstehen. Und bereits für Februar 2010 ist die Jungfernfahrt des ersten Wildauer Solar-Mobils vorgesehen.
Der neugebildete VDI-Arbeitskreis an der TH Wildau versteht sich vor allem als Forum für die Netzwerkbildung zwischen den Ingenieurstudenten der Hochschule und der Wirtschaft. Dazu soll neben der Arbeit in Projekten ein interessantes und informatives Vereinsleben beitragen. Geplant sind unter anderem Exkursionen in Unternehmen, Vorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen Ingenieurthemen, aber auch "gesellige Veranstaltungen" und Stammtische.
Der suj an der TH Wildau hofft natürlich auf eine schnell wachsende Mitgliederzahl. TH-Präsident Ungvári stellte drei persönliche Patenschaften für Studierende in Aussicht, die VDI-Mitglied werden wollen. Mit dieser Patenschaft sind die Übernahme des Mitgliedsbeitrags für ein Jahr und die individuelle Betreuung in Angelegenheiten des Studiums und der Berufswahl verbunden. Als Paten für TH-Studierende stellten sich auch VDI-Vorstand Peter Herger und TH-Professorin Prof. Dr. Asta Richter zur Verfügung.
Das erste Arbeitstreffen des Wildauer suj-Arbeitskreises ist für den 8. Januar 2010 geplant. Interessenten können sich melden unter suj@tfh-wildau.de.
Weitere Informationen: http://www.th-wildau.de
uniprotokolle > Nachrichten > Arbeitskreis der Studenten und Jungingenieure des VDI gegründet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189418/">Arbeitskreis der Studenten und Jungingenieure des VDI gegründet </a>