Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Wirtschaftliche Effekte der EU-Erweiterung

19.06.2003 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

Veranstaltung von Prof. Dr. Ulrich Brasche im Rahmen der Hochschulreihe

Eines der spannendsten und weitreichendsten politischen Projekte dieses Jahrzehnts wird im Frühjahr 2004 Wirklichkeit: die Erweiterung der Europäischen Union um zehn ost- und südeuropäische Staaten.

"Die Erweiterung der EU: Welche wirtschaftlichen Effekte sind zu erwarten?" heißt die Veranstaltung von Prof. Dr. Ulrich Brasche, die am Mittwoch, 25. Juni, um 19.00 Uhr im Hörsaal 027 des Informatikzentrums der Fachhochschule Brandenburg im Rahmen der Hochschulreihe stattfindet.

Die Grenze der EU verschiebt sich nach Osten. Aber schon seit dem Zusammenbruch des Rats für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) sind diese Länder immer stärker mit der EU verflochten. Die Ströme von Gütern und Dienstleistungen, von Kapital und Erwerbstätigen richten sich dadurch neu aus. Wer wird von dieser Entwicklung profitieren, welche Probleme sind zu lösen und welche Verlierer könnte es geben? Der Vortrag wendet sich an eine breitere Öffentlichkeit und macht dafür ökonomische Theorie und neuere Daten zugänglich. Ulrich Brasche hat im Studiengang Betriebswirtschaftslehre die Professur "Europäische Integration" inne.

Die Vorlesungen in der Hochschulreihe stehen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Hochschulangehörigen und Studierenden offen.
uniprotokolle > Nachrichten > Wirtschaftliche Effekte der EU-Erweiterung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/18951/">Wirtschaftliche Effekte der EU-Erweiterung </a>