Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Neue Lernkultur: Seine Bildungsplattform netzspannung.org macht das Fraunhofer IAIS zu einem "Ort der Ideen"

11.12.2009 - (idw) Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Die Jury erklärte die vom Fraunhofer IAIS entwickelte Online-Bildungsplattform netzspannung.org zu einem Ort der Ideen. Insgesamt wurden 365 innovative Ideen ausgezeichnet. netzspannung.org ist eines der wichtigsten Medienkunstportale für interaktive Kunst und die Lehre mit Neuen Medien und nun auch ein Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen". Seit 2001 online, versteht sich das Medienkunstportal als Werkzeug für die Vermittlung elektronischer Kultur. Grundgedanke des Portals ist es, multimedial mit allen Sinnen zu lernen und so die interdisziplinäre Aus- und Weiterbildung von Künstlern, Informatikern, Gestaltern, Kuratoren und Kunstpädagogen zu fördern. netzspannung.org bietet über 2.500 Werkbeschreibungen, Texte, Bilder und Videos. Zwischen 100.000 und 150.000 internationale Besucher nutzen monatlich den kostenlosen Zugriff auf über 200 Stunden Tele-Lectures und andere experimentelle Lehr- und Lernmodule für Schulen und Hochschulen.

Die Bildungsplattform verbindet Inhalt mit Struktur und die Medienkunst-Forschung mit innovativen Interfaces zur Wissenserschließung. Navigationswerkzeuge wie die Semantic Map zeigen Informationen im Kontext, indem sie Inhalte mit Schlagworten verknüpfen und gruppieren. Der Medienfluss inszeniert den Datenbestand als Bilder und Begriffe im Fluss. Der Physiker und Nobelpreisträger Theodor W. Hänsch zählt die Semantic Map und weitere Projekte des Kreativteams wie den berührungslosen PointScreen oder das Interaktive Plakat zu den "100 Produkten der Zukunft".

Die Internetseite wird von den beiden IAIS-Wissenschaftlern und international renommierten Medienkünstlern Wolfgang Strauss und Prof. Monika Fleischmann betreut und kontinuierlich weiterentwickelt. Monika Fleischmann forscht und lehrt auf dem Gebiet innovative Interfaces, interaktive Medien und Szenografie. Sie ist Honorarprofessorin an der Hochschule Bremen. Wolfgang Strauss ist Architekt und Medienkünstler. Er lehrt Experimentelle Interaktion an der Universität Siegen und zuvor Architektur an der Universität der Künste in Berlin.

Als virtueller Ort ist netzspannung.org im Jahr 2010 Botschafter für das Land der Ideen und repräsentiert das Innovationspotenzial Deutschlands. Das Medienkunstportal wird 2010 seinen Wirkungskreis durch die Kooperation mit einem realen Ausstellungsort, dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologien Karlsruhe, erweitern. Das ZKM ist die größte Einrichtung für Medienkunst weltweit. Weitere Kooperationen mit Hochschulen sind geplant. Die Ehrentafel und Urkunde der Auszeichnung werden im Januar 2010 anlässlich der Übergabe der Medienkunstplattform an das ZKM feierlich überreicht. Im April 2010 wird netzspannung.org im Rahmen eines Symposiums über "Wissensinszenierungen" auch an der Universität Siegen präsentiert und gefeiert. In Kooperation mit der Siegener Universität wurde die Fraunhofer Bildungsplattform vor zehn Jahren entwickelt.

Der gemeinsam von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" und der Deutschen Bank durchgeführte Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler und rückt Projekte, die die Zukunft Deutschlands aktiv mitgestalten, in den Mittelpunkt. Unter dem Titel "365 Orte - Eine Reise zu Deutschlands Zukunftsmachern" erscheint Anfang 2010 im DuMont-Verlag die Begleitpublikation zum Wettbewerb.

Weitere Informationen: http://www.netzspannung.org http://www.zkm.de http://www.land-der-ideen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Lernkultur: Seine Bildungsplattform netzspannung.org macht das Fraunhofer IAIS zu einem "Ort der Ideen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189595/">Neue Lernkultur: Seine Bildungsplattform netzspannung.org macht das Fraunhofer IAIS zu einem "Ort der Ideen" </a>