Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

NORDAKADEMIE investiert 2,4 Millionen Euro in noch bessere Studienbedingungen

18.12.2009 - (idw) Nordakademie - Hochschule der Wirtschaft

Während bundesweit Studenten staatlicher Hochschulen gegen schlechte Studienbedingungen auf die Straße gehen, setzt die NORDAKADEMIE Elmshorn darauf, bei steigenden Studierendenzahlen die exzellenten Studienbedingungen weiter zu verbessern: Im kommenden Jahr investiert die NORDAKADEMIE rund 2,4 Millionen Euro in ein weiteres Hochschulgebäude. Die Finanzierung wird aus Eigenmitteln und durch den Arbeitgeberverband NORDMETALL bestritten. Der Neubau wird rund 1.500 m² groß sein. Er bietet damit genügend Fläche für benötigte Seminarräume und Büros. Im Obergeschoss des dreistöckigen Gebäudes wird eine moderne Mensa ihr neues Zuhause finden. Mit dem zusätzlichen Raumangebot wird nicht nur der nach Aufnahme der Bachelorstudiengänge gestiegenen Studierendenzahl Rechnung getragen. Vor allem das stetig wachsende Angebot an Sprachunterricht und Seminaren macht weitere Unterrichtsräume erforderlich. Aktuell sind an der NORDAKADEMIE 1.100 Studenten in einem der drei dualen Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaftslehre immatrikuliert. Neben Englisch müssen die Studenten Spanisch oder Französisch lernen und können darüber hinaus Chinesisch-, Japanisch- oder Russischkenntnisse erwerben.
Für NORDMETALL-Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Klischan ist die NORDAKADEMIE eine Erfolgsgeschichte, "deren Fortsetzung wir gerne unterstützen". Klischan betrachtet die Finanzierungsbeteiligung des Verbands als Investition in die Zukunft der Mitgliedsunternehmen: "Unsere Mitglieder haben erkannt, dass man mit den dualen Studiengängen der NORDAKADEMIE und den Top-Bedingungen dort ganz besonders motivierte und talentierte junge Menschen gewinnen kann. Diese Köpfe sind die Basis für künftige Unternehmenserfolge."
Professor Georg Plate, Präsident der Elmshorner Hochschule der Wirtschaft, freut sich über die Unterstützung durch den Arbeitgeberverband, der gleichzeitig größter Anteilseigner an der NORDAKADEMIE ist: "Dass auch in Zeiten einer gesamtwirtschaftlich schwierigen Situation ein solches Neubauvorhaben ohne jeglichen staatlichen Zuschuss realisiert werden kann, ist nicht selbstverständlich.
Deshalb ist das finanzielle Engagement von NORDMETALL gar nicht hoch genug zu werten. Wir werden nach der Fertigstellung des Gebäudes unseren Studierenden mit den zusätzlichen Räumen, insbesondere der modernen und großzügigen Mensa, noch bessere Studienbedingungen bieten können."
Weitere Informationen: http://Weitere Informationen finden Sie unter: www.nordakademie.de
uniprotokolle > Nachrichten > NORDAKADEMIE investiert 2,4 Millionen Euro in noch bessere Studienbedingungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/189984/">NORDAKADEMIE investiert 2,4 Millionen Euro in noch bessere Studienbedingungen </a>