Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Compliance und ihr Beitrag für eine werteorientierte Unternehmensführung

12.01.2010 - (idw) Deutsche Universität für Weiterbildung

Compliance-Themenabend an der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW)

Zwei zentrale Aspekte von Compliance stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung: das Spannungsfeld zwischen Erforderlichem und Erlaubtem sowie die Folgen für Geschäftsleitung und Unternehmen. Am Freitag, 22. Januar 2010 tauschen sich Referentinnen und Referenten aus internationalen Konzernen, Kanzleien und Wirtschaftsprüfungsunternehmen über Lösungsansätze aus, wie regelkonformes Verhalten in Unternehmen und Organisationen verwirklicht wird. Die DUW hat für diese Diskussion international renommierte Expertinnen und Experten eingeladen, um diesen Fragen nachzugehen. Eingeleitet wird der Abend durch Prof. Dr. Ada Pellert, Präsidentin der DUW, und Martina Mittendorf, Studiengangleiterin Compliance. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rolf Stober, wissenschaftlicher Direktor des an der DUW angesiedelten Forschungsinstituts FORSI, moderiert den anschließenden Austausch und spannt den Bogen zwischen Wissenschaft und Praxis.

Mit Impulsreferaten und in Diskussionsrunden greifen die Experten aktuelle Compliance-Themen aus der Praxis auf: Wie können Unternehmen ein erfolgreiches Compliance-Programm aufbauen? Was sind die Besonderheiten der arbeitsrechtlichen Implementierung von Compliance-Systemen? Welchen Beitrag leistet Compliance zum unternehmensweiten Wertemanagement?

Auch die Herausforderungen des Compliance-Officers werden hinterfragt. Denn diese spezielle Managementfunktion stellt besondere Anforderungen: "Zu den Aufgaben eines Compliance-Officers zählt vor allem, Risiken rechtzeitig zu identifizieren und gegenzusteuern. Dafür muss er das eigene Unternehmen sowie das operative Geschäft genau kennen und das Vertrauen von Führungskräften und Mitarbeitern gewinnen. Darüber hinaus sollte die Person integer und mit ausgeprägtem Standing im Unternehmen, Erfahrung, fundierter Sachkenntnis und Sozialkompetenz ausgestattet sein", so Dr. Stefan Vogelsang, Leiter Globales Compliance Management des DB-Konzerns und einer der hochkarätigen Referenten des Compliance-Abends an der DUW.

Die DUW ist die erste staatlich anerkannte private Weiterbildungsuniversität in Deutschland, getragen von der Freien Universität Berlin und der Klett Gruppe. Die DUW betreibt anwendungsbezogene und praxisbegleitende Forschung und bietet akademische Weiterbildung für Berufstätige an, unter anderem das berufsbegleitende Masterprogramm Compliance und weitere weiterbildende Masterstudiengänge sowie Management- und Zertifikatsprogramme in den Bereichen Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation.

Veranstaltung: Compliance-Themenabend an der DUW in Berlin
Wann: 22. Januar 2010, Beginn: 17:30 Uhr
Wo: Deutsche Universität für Weiterbildung,
Pacelliallee 55, 14195 Berlin

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Programm:

17:30
Begrüßung
Prof. Dr. Ada Pellert,
Präsidentin, Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW), Berlin

17:40
Das Compliance-Studienkonzept der DUW
Dipl.- Jur. Martina Mittendorf,
Studiengangleiterin Compliance an der DUW, Geschäftsführerin FORSI, Berlin

18:00
Einzelne Compliance-Felder für Wissenschaft und Praxis
Moderation: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rolf Stober,
Wissenschaftlicher Leiter Compliance an der DUW und Direktor FORSI, Berlin

Compliance in mittelständischen Unternehmen -
Chancen, Risiken, Besonderheiten
Dr. José A. Campos Nave, Fachanwalt für Steuer-, Handels- und Gesellschaftsrecht, Partner, Rödl und Partner, Eschborn

Risk Management - Roadmap to Maturity
Miriam Kraus, Senior Vice President Global Governance, Risk & Compliance, SAP AG, Walldorf

Arbeitsrechtliche Implementierung von Compliance-Systemen
Dr. Anja Mengel, LL.M., Fachanwältin für Arbeitsrecht, WilmerHale, Berlin

Anforderungen an ein funktionierendes Compliance-Programm
Dr. Klaus Moosmayer, Compliance Operating Officer and
Chief Counsel Compliance & Investigations, Siemens AG, München

Compliance-Management in einem international agierenden Großkonzern Dr. Stefan Vogelsang, Leiter Globales Compliance Management und stellvertretender Chief Compliance Officer des Deutsche Bahn Konzerns, Berlin

Compliance und Wertemanagement
Mathias Wendt, Advisory Services Forensic, KPMG, Köln

Pflichten des Compliance-Officers
Arbeitnehmerdatenschutz für Compliance-Arbeit,
Hinweisgebersysteme und interne Ermittlungen Tim Wybitul, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner Mayer Brown LLP, Frankfurt a. M.


19:30
Diskussion

20:00
Get Together

Medienkontakt:

Izabela Ahmad
Deutsche Universität für Weiterbildung
Telefon 030/20 00 306-211
E-Mail: izabela.ahmad@duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de
Weitere Informationen: http://www.duw-berlin.de/de/aktuelles - weitere Einzelheiten zum Programm sowie zur Anmeldung Anhang
Programm des Compliance-Themenabends an der DUW am 22.01.2010
uniprotokolle > Nachrichten > Compliance und ihr Beitrag für eine werteorientierte Unternehmensführung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/190488/">Compliance und ihr Beitrag für eine werteorientierte Unternehmensführung </a>