Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Israelischer Juraprofessor Kremnitzer mit Humboldt-Forschungspreis geehrt - Wissenschaftler forscht an der Freien Unive

13.01.2010 - (idw) Freie Universität Berlin

Die Freie Universität Berlin ist erneut Gastgeberin für einen Forschungspreisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH). Preisträger ist der renommierte israelische Straf-rechtswissenschaftler Professor Mordechai Kremnitzer von der Hebrew University of Jerusalem. Professor Kremnitzer wird für seine herausragenden Leistungen in Forschung und Lehre geehrt. Gastgeber für den Aufenthalt des Wissenschaftlers an der Freien Universität ist Professor Klaus Hoffmann-Holland, Inhaber der Professur für Kriminologie und Strafrecht am Fachbereich Rechtswissenschaft. Mit dem seit 1972 vergebenen Forschungspreis der AvH werden international angesehene Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für ihr Gesamtschaffen ausgezeichnet. Die Ehrung ist mit 60.000 Euro dotiert.

Durch seine Arbeit hat Professor Kremnitzer die internationale Forschung über Menschenrechte entscheidend geprägt. Insbesondere im Rahmen der globalen Sicherheitsdebatte liefert er wichtige Impulse und Beiträge zur Lösung komplexer und viel diskutierter Probleme. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört das Verhältnis von Terrorismus und Demokratie. Während des bis zu einjährigen Forschungsaufenthalts an der Freien Universität Berlin will Professor Kremnitzer vor allem der Frage nachgehen, wie das internationale Strafrecht durch Strafrechtsvergleichung weiterentwickelt werden und wie umgekehrt die Strafrechtsvergleichung durch das Völkerstrafrecht geprägt werden kann.

Für sein Wirken wurde Professor Kremnitzer bereits mit zahlreichen israelischen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Seine Expertise spiegelt sich in vielen Entscheidungen des Israel Supreme Courts wider, er beriet unter anderem das Parlament - die Knesset - in Verfassungsfragen. Kremnitzer leitete das Minerva Center for Human Rights in Jerusalem, war Vorsitzender der Israeli Association of Public Law, sowie Präsident des Israeli Press Council. Er ist zudem Vizepräsident der angesehenen unabhängigen Denkfabrik Israel Democracy Institute in Jerusalem.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Klaus Hoffmann-Holland, Lehrstuhl für Kriminologie und Strafrecht, Fachbereich Rechtswissenschaft, Freie Universität, Tel.: 030 / 838-54090, E-Mail: kriminologie@fu-berlin.de

uniprotokolle > Nachrichten > Israelischer Juraprofessor Kremnitzer mit Humboldt-Forschungspreis geehrt - Wissenschaftler forscht an der Freien Unive
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/190558/">Israelischer Juraprofessor Kremnitzer mit Humboldt-Forschungspreis geehrt - Wissenschaftler forscht an der Freien Unive </a>