Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Verantwortung von Naturwissenschaftlern

21.06.2003 - (idw) Fachhochschule Dortmund

Mit der Verantwortung von Naturwissenschaftlern setzt sich Prof. Dr. Franz Fujara in einem Vortrag des Studium Generale an der FH Dortmund auseinander.

"Wissenschaft ohne Grenzen verdient diesen Namen nicht; Technik, die mögliche Folgen nicht beachtet,
ist keine Kunst (techné), sondern brutale Kraftmeierei". (Robert Jungk)

In seiner vielbeachteten gleichnamigen Antrittsvorlesung an der Dortmunder Universität forderte der jetzt in Darmstadt lehrende Experimentalphysiker angesichts der globalen Krise nach einer zukunftsfähigen Entwicklung zu suchen, die sich nicht am technisch-naturwissenschaftlich Machbaren, sondern am ethisch Verantwortbaren orientiere.
Denn:Großtechnische Lösungen seien angesichts der Fehlerfreundlichkeit von Mensch und Natur oft nicht mehr beherrschbar. Eingriffe in komplexe Systeme könnten unerwartete und irreversible Folgen haben. Die ökonomische und technische Aktivität des Menschen erzeuge gewaltige Mengen an Reibungsverlusten und an Entropie.
Vor diesem Hintergrund sprach sich Fujara dafür aus, der Allmacht der Hochproduktion und des Wachstums zu mißtrauen und angesichts der globalen Krisen den Weg der Selbstbeschränkung zu wählen.
Franz Fujara fordert eine Erneuerung und Fortführung der Aufklärung, die einseitig war, da sie zwar ein enormes wissenschaftlich-technisches Wissen hervorgebracht habe, ohne in ausreichendem Umfang auch Orientierungswissen bereitzustellen. Diese "zweite Aufklärung" soll helfen, einen orientierenden, kritischen und reflexiven Umgang mit Wissenschaft und Technik zu erlernen.

Franz Fujara arbeitet als Hochschullehrer an der TU-Darmstadt und war von 1992 bis 1999 Professor für Experimentelle Physik an der Universität Dortmund. Er ist Vorstandmitglied der "NaturwissenschaftlerInnen-Initiative Verantwortung für Friedens- und Zukunftsfähigkeit".

*********************************************************
Von der Natur- zur Denaturierungswissenschaft
oder: Zur gesellschaftlichen Verantwortung der NaturwissenschaftlerInnen
*********************************************************
Ref.: Prof. Dr. Franz Fujara (Darmstadt)
Donnerstag, den 26. Juni 2003, 19 Uhr,
Fachhochschule Dortmund, Sonnenstr. 96, 44139 Dortmund
uniprotokolle > Nachrichten > Verantwortung von Naturwissenschaftlern

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19062/">Verantwortung von Naturwissenschaftlern </a>