Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Auszeichnungen für vorbildliche Forschungsarbeiten rund um das Thema "Stadt"

22.01.2010 - (idw) Deutsches Institut für Urbanistik

Für acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hat sich ihre Forschungsarbeit im doppelten Sinne gelohnt: Sie werden von der "Stiftung der deutschen Städte, Gemeinden und Kreise zur Förderung der Kommunalwissenschaften mit einer Prämie dafür belohnt, dass ihre Arbeiten besonders wertvolle wissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis der kommunalen Selbstverwaltung vermitteln. Die in vier unterschiedlichen Themengruppen (Abteilungen) eingereichten Arbeiten wurden durch Expertinnen und Experten des Deutschen Instituts für Urbanistik begutachtet. Die Prämie wurde in Kooperation mit der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung vergeben.

Folgende Arbeiten werden prämiert:

Eine Prämie in Höhe von 1.500,- Euro erhält:

- Dr. Petra Pfisterer aus Plochingen, "Kommunale Selbstverwaltung und Lokale Governance vor dem Hintergrund des europäischen Integrationsprozesses", Dissertation, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, 2008.

Eine Prämie von je 750,- Euro erhalten:

- Dr. rer. pol. Maike Dziomba aus Berlin, "Städtebauliche Großprojekte der urbanen Renaissance. Die Phase der Grundstücksverkäufe und ihr Einfluss auf den Projekterfolg", Dissertation, Technische Universität Hamburg-Harburg, 2008.

- Dr.-Ing. Lisa Küchel aus Stuttgart,"Urbanes Wohnen in Frankreich - Entwicklung und Tendenzen des französischen Stadtwohnens im Eigentum am Beispiel von Paris, Nantes und Evry", Dissertation, Fakultät Architektur und Stadtplanung, Universität Stuttgart, 2008.

Ein Prämie von 1.000,- Euro erhält:

- Dr. rer. pol. Christoph Arnold aus Berlin, "Entwicklung eines strategischen Prognosemodells für Krankenhausunternehmen in Deutschland", Dissertation, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Dresden, 2008.

Eine Prämie in Höhe von 500,- Euro erhält:

- Dr. jur. Sabrina Desens aus Münster "Wasserpreisgestaltung nach Artikel 9 EG-Wasserrahmenrichtlinie. Vorgaben und Spielräume für die Umsetzung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtslage in Nordrhein-Westfalen", Dissertation, Rechtwissenschaftliche Fakultät, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 2008.

Eine Prämie von je 500,- Euro erhalten:

- Dr.-Ing. Frank Friesecke aus Stuttgart, "Stadtumbau im Konsens!? Zur Leistungsfähigkeit und Fortentwicklung des städtebaulichen Instrumentariums unter Schrumpfbedingungen", Dissertation, Landwirtschaftliche Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 2008.

- Kerstin Koch aus Hamburg, "Kasernen. Zwischen. Nutzungen - Zwischennutzungen als flexibles Element der Stadt(teil)entwicklung in Osnabrück", Diplomarbeit, Department Stadtplanung, HafenCity Universität Hamburg, 2008.

- Dr. Anne Mayer-Dukart aus Stuttgart, "Handel und Urbanität. Städtebauliche Integration großflächiger Handelseinrichtungen in der Innenstadt", Dissertation, Fakultät Architektur und Stadtplanung, Universität Stuttgart, 2008.

Die Auszeichnungen werden den Preisträgern von den (Ober-)Bürgermeistern ihrer jeweiligen Wohnorte überreicht. Die Berliner Preisträger Dr. rer. pol. Maike Dziomba und Dr. rer. pol. Christoph Arnold erhielten ihre Prämien vom Institutsdirektor des Deutschen Instituts für Urbanistik Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann
(siehe Fotos: http://www.difu.de/presse/images/09_preistraeger_arnold.jpg und
http://www.difu.de/presse/images/09_preistraeger_dziomba.jpg).

Der Preisträger des Carl-Goerdeler-Preises wird gesondert im Rahmen der Carl-Goerdeler-Preisverleihung am 2. Februar 2010 in Leipzig geehrt.

Die Arbeiten kommen aus folgenden Themenbereichen:

- Kommunalpolitik und -verwaltung, Kommunalrecht (Carl-Goerdeler-Preis);

- Sozialpolitik, Kulturpolitik, neuere Stadtgeschichte;

- Kommunalwirtschaft, Daseinsvorsorge, Kommunalfinanzen;

- Räumliche Planung, Stadtbauwesen, Bau- und Planungsrecht.

Deutsches Institut für Urbanistik
- Prämienausschreibung -
Regina Haschke
Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin
Telefon: 030/39001-215/-0,
Telefax: 030/39001-216/-100
E-Mail: haschke@difu.de, Internet: http://www.difu.de ( http://www.difu.de/ )

Der Text ist selbstverständlich frei zum Abdruck - über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink würden wir uns sehr freuen!

Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), Berlin, ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs- und Informationseinrichtung für Städte, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regionalentwicklung, Wirtschaftspolitik, Städtebau, Soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Institut bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene mit allen Aufgaben- und Problemstellungen, die die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. Grundlage des Handelns des als GmbH geführten Instituts ist die Gemeinnützigkeit. Der Verein für Kommunalwissenschaften e.V. (VfK) ist alleiniger Gesellschafter der GmbH.

Pressekontakte:

Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Sybille Wenke-Thiem
Ltg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin
Info zum neuen Standort: http://www.difu.de/publikationen/difu-berichte/3_09/01.phtml
----
Telefon: 030/39001-209
Telefax: 030/39001-130
----
E-Mail: wenke-thiem@difu.de
----
http://www.difu.de
http://www.kommunalweb.de
***********************************************

Deutsches Institut für Urbanistik GmbH

Sitz Berlin, AG Charlottenburg, HRB 114959 B
Geschäftsführer: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann
Weitere Informationen: http://www.difu.de http://www.difu.de/presse/100122.shtml http://www.difu.de/presse/images/09_preistraeger_arnold.jpg http://www.difu.de/presse/images/09_preistraeger_dziomba.jpg
uniprotokolle > Nachrichten > Auszeichnungen für vorbildliche Forschungsarbeiten rund um das Thema "Stadt"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/191108/">Auszeichnungen für vorbildliche Forschungsarbeiten rund um das Thema "Stadt" </a>