Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Land fördert Fraunhofer Gesellschaft in Wolfsburg mit 710.000 Euro

25.06.2003 - (idw) Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Das Land Niedersachsen fördert die Gründung einer Projektgruppe "Nachhaltige Mobilität" der Fraunhofer Gesellschaft (FhG) mit 710.000 Euro für vier Jahre.

WOLFSBURG/HANNOVER. Das Land Niedersachsen fördert die Gründung einer Projektgruppe "Nachhaltige Mobilität" der Fraunhofer Gesellschaft (FhG) mit 710.000 Euro für vier Jahre. Sitz dieser beim Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie angesiedelten Projektgruppe wird der Standort Wolfsburg der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel. Die Stadt Wolfsburg hat weitere 750.000 Euro Fördermittel in Aussicht gestellt.

Der niedersächsische Hochschulstandort Wolfsburg wurde von der FhG bewusst auch wegen der Nähe zur dort vorhandenen Automobilindustrie um das Volkswagenwerk und dessen Zulieferer gewählt. Innerhalb der vierjährigen Projektphase werden die Umsatzerwartungen des Instituts geprüft, bei Erfolg wird in Wolfsburg eine eigenständige Einrichtung geschaffen, die dann vom Land Niedersachsen und dem Bund gemeinsam gefördert würde. Niedersachsens Wissenschaftsminister Lutz Stratmann sieht in der Förderung der FhG-Projektgruppe auch eine Investition in die erfolgreiche Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Wolfsburg.
uniprotokolle > Nachrichten > Land fördert Fraunhofer Gesellschaft in Wolfsburg mit 710.000 Euro

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19150/">Land fördert Fraunhofer Gesellschaft in Wolfsburg mit 710.000 Euro </a>