Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

RUB-Literaturstudierende reisen durch die Welt des ABC

18.02.2010 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Von Buchstabennudeln bis Mittelerde
Seminarbeiträge über das Alphabet als Grundbaustein der Literatur veröffentlicht

Wie lernen wir das Alphabet? Muss, wer A sagt, auch B sagen? Wie fühlt sich das "V"? All diesen und vielen weiteren Fragen gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektseminars "ABC/Alphabet" am Lehrstuhl für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft im vergangenen Wintersemester nach. Ziel des Seminars von Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans war die Auseinandersetzung mit dem Thema Alphabet in der Literatur. Die Studierenden analysierten Texte über das Alphabet sowie Texte, die selbst in alphabetischer Form aufgebaut sind, und verfassten eigene Beiträge, die sich auf die ein oder andere Weise mit dem ABC beschäftigen. Die hieraus entstandenen facettenreichen Werke erschienen kürzlich unter dem Titel "ABC-Bücher. Über Buchstaben und Alphabetisches in der Literatur" im Ch. A. Bachmann Verlag.

Kindheitserinnerungen und Wissenschaft

Mit bunt geschmückten ABC-Büchern tauchen Kinder in jungen Jahren in die Schriftwelt ein. Die Darstellung der Buchstabenwelt und das Alphabet als Ordnungsprinzip interessieren jedoch Literaturwissenschaftler jeden Alters. "Mit dem Thema ABC geht es um die Grundbausteine dessen, woraus literarische Texte entstehen - und auch im weiteren Sinn um die Voraussetzungen, die Möglichkeitsbedingungen und die Wirkungen von Literatur", erklärt Prof. Schmitz-Emans in der Vorbemerkung zum Buch. Im Projektseminar "ABC/Alphabet" führte sie die Studierenden an ein für sie völlig neues Themenfeld heran und sensibilisierte sie, verschiedene alphabetische Aspekte in literarischen Werken, wie z.B. in Michael Endes "Die Unendliche Geschichte", zu erkennen.

Die Vielfalt des ABC

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektseminars setzten sich in sehr unterschiedlicher Weise mit dem Thema Buchstaben und Alphabet auseinander. Sie trugen Darstellungen des Alphabets - von Buchstabennudeln bis zum Fingeralphabet - zusammen, beschäftigten sich mit konstruierten Sprachen, wie wir sie aus "Herr der Ringe" kennen, oder versetzten sich in das Leben einzelner Buchstaben hinein. Für Fantasie und Experimentierfreude war in "ABC-Bücher" genügend Raum: Benjamin Starzinskis alphabetisch strukturierter Zauberwortschatz und Anna Brendels nach dem ABC organisierter Reisebericht sind nur zwei Beispiele hierfür. Ergänzt werden die schriftlichen Beiträge von bildkünstlerischen Werken, z.B. der Bildlichen Darstellung des ABC durch Ann-Kristin Pott, welche grafisch die Buchstaben in Anwendungsbereichen wie Mathematik und Musik repräsentiert.

Unter Zeitdruck

In ihrem Seminar verfolgte Prof. Schmitz-Emans jedoch nicht nur inhaltliche Ziele, sondern vermittelte auch praktische Kompetenzen. Von der Planung bis zur Drucklegung waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Gestaltung des Buches involviert, durch das Verfassen eigener Beiträge oder durch das Mitwirken im Lektorat. Da vom Beginn der Konzeption bis zur Fertigstellung des Buches nur ein Semester Zeit war, durchliefen die Studierenden ein echtes Training für den späteren Berufsalltag.

Aus der Reihe

"ABC-Bücher" ist der dritte Teil der Reihe "forum texte + projekte", die aus Lehrveranstaltungen hervorgegangenen Anthologien gewidmet ist. Der erste Teil "Labyrinthe als Texte. Texte als Labyrinthe" wurde 2009 von Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans und Christian Bachmann herausgegeben. Anfang 2010 erschien der zweite Teil unter dem Titel "Geopolitische Fiktionen", herausgegeben von Prof. Dr. Linda Simonis, welche ebenfalls in der Abteilung für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft lehrt. Weitere Bände sind für die Zukunft geplant.

Titelaufnahme

Monika Schmitz-Emans (Hg.): ABC-Bücher. Über Buchstaben und Alphabetisches in der Literatur. forum texte + projekte. Band 3. Christian A. Bachmann Verlag, Bochum 2010. ISBN 978-3-941030-08-4


Weitere Informationen

Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans, Germanistisches Institut der Ruhr-Universität, Lehrstuhl für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Tel.: 0234/32-22564, E-Mail:
monika.schmitz-emans@ruhr-uni-bochum.de

Redaktion: Julia Weiler
Weitere Informationen: http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2009/msg00272.htm - Presseinformation zu "Labyrinthe als Texte. Texte als Labyrinthe"
uniprotokolle > Nachrichten > RUB-Literaturstudierende reisen durch die Welt des ABC
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/192408/">RUB-Literaturstudierende reisen durch die Welt des ABC </a>