Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

Hallescher Professor berät Bundesverteidigungsminister

22.02.2010 - (idw) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Der Experte für Personalwirtschaft Manfred Becker, Professor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ist von Bundesverteidigungsminister Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg in den 13. Beirat für Fragen der Inneren Führung berufen worden. Becker gehörte bereits dem 11. und 12. Beirat an und leitete die Arbeitsgruppe "Personal, Einsatz, Führung". Der 63-jährige Betriebswirtschaftler ist Oberstleutnant der Reserve der Fernmeldetruppe.

Der Beirat für Fragen der Inneren Führung berät den Bundesminister der Verteidigung in Fragen der Personalführung und der Einsatzbedingungen, in rechtlichen Fragen sowie in wichtigen Entscheidungsfragen, zum Beispiel zur Ausgestaltung der Wehrpflicht oder der Einführung von Führungs- und Beurteilungsinstrumenten.

"Meine Mitarbeit im Beirat sehe ich als bürgerliches Engagement mit der Möglichkeit, meine Lehr- und Forschungsfragen sinnvoll einzubringen und einen bescheidenen Beitrag zu einer guten Führung und Zusammenarbeit in der Bundeswehr zu leisten", sagt Prof. Dr. Manfred Becker. "Diese Aufgabe hat mit der Transformation der Bundeswehr in eine Einsatzarmee sehr an Bedeutung gewonnen."

Der Beirat informiert sich auch vor Ort in Einsatzgebieten. So konnte Manfred Becker sich bereits einen Eindruck über den Einsatz in Afghanistan am Standort Kundus verschaffen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Manfred Becker
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft
Telefon: 0345 55 23336
E-Mail: manfred.becker@wiwi.uni-halle.de
Internet: http://personal.wiwi.uni-halle.de

uniprotokolle > Nachrichten > Hallescher Professor berät Bundesverteidigungsminister
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/192609/">Hallescher Professor berät Bundesverteidigungsminister </a>