Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

China besser verstehen - Interkulturelles Training

02.03.2010 - (idw) Fachhochschule Lübeck

Am 29. April 2010 findet das erste von drei vorgesehenen interkulturellen Trainings statt. Unter dem Titel "China besser verstehen" veranstalten die Fachhochschule Lübeck und die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) diese Reihe für interessierte Unternehmen im Rahmen des Deutsch-chinesischen Studienmodells. Das Deutsch-chinesische Studienmodell ist ein Gemeinschaftsprojekt der Fachhochschule Lübeck und der East China University of Science and Technology (ECUST), Shanghai. Mit Stäbchen essen - das ist für uns typisch chinesisch. Doch welche Sitten und Bräuche gibt es noch? Insbesondere wenn es um die Pflege und den Aufbau von Geschäftsbeziehungen geht? Welche ungeschriebenen Regeln sollte man bei Verhandlungen einhalten? Wie kann man Fettnäpfchen vermeiden? Was hier gefragt ist, ist ein kleiner Knigge für Unternehmer, die bereits im China Geschäft tätig sind oder Beziehungen dorthin auf- und ausbauen möchten.

Diese Seminare sind für alle Unternehmen und Betreuer von besonderem Interesse, die bereits am Deutsch-chinesischen Studienmodell teilnehmen. Die WTSH vermittelt in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Lübeck chinesische Diplomanden in schleswig-holsteinische Unternehmen, wobei individuelle Problemstellungen der Unternehmen aus den Bereichen der Kommunikations-, Informations- und Medientechnik sowie der Umwelttechnik von den fachlich qualifizierten Diplomanden wissenschaftlich bearbeitet werden können. Besondere Aspekte des chinesischen Marktes können dabei gleichermaßen berücksichtigt werden.

Aber auch für andere schleswig-holsteinische Unternehmen sind diese Seminare interessant, wenn sie ein Engagement in China planen oder dort bereits aktiv sind. In den interkulturellen Trainings lernen die Teilnehmenden, eventuelle Unsicherheiten im Umgang oder in der Kommunikation mit chinesischen Partnern zu reduzieren. Darüber hinaus erfahren sie, welche Sitten und Gebräuche in der chinesischen Kultur von besonderer Bedeutung sind. Insbesondere wenn es um die Pflege und den Aufbau von Geschäftsbeziehungen geht, sollten Interessierte wissen, welche ungeschriebenen Regeln bei Verhandlungen eingehalten werden müssen, um Fettnäpfchen zu vermeiden.

Im Rahmen des interkulturellen Trainings entwickeln die Teilnehmer flexible Handlungsstrategien. Diese sollen ihnen helfen, eine konstruktive und effektive Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern oder auch Praktikanten und Mitarbeitern zu fördern.

Die Fachhochschule Lübeck und die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) laden gemeinsam zu dem interkulturellen Seminar

"China besser verstehen"
am 29. April 2010
Beginn: 9.00 Uhr
in der FH Lübeck,
Mönkhofer Weg 239,
Raum 36.1.02 ein.

Anmeldung unter: Diana Wieben, Telefon: 0431/66666-838, Fax: 0431/66666-769
E-Mail: wieben@wtsh.de
Onlineanmeldung: http://www.wtsh.de/wtsh/de/service/termine/
Weitere Informationen: http://www.fh-luebeck.de http://www.wtsh.de
uniprotokolle > Nachrichten > China besser verstehen - Interkulturelles Training
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/193131/">China besser verstehen - Interkulturelles Training </a>