Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. August 2014 

BISp-Veranstaltungen "Top-Forschung für den Spitzensport" & "Krafttraining" mit Einführung in

11.03.2010 - (idw) Bundesinstitut für Sportwissenschaft

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) veranstaltet in Bonn am 14. April 2010 das Satelliten-Symposium "Krafttraining" mit einem anschließenden Workshop zur Einführung in Qigong. Am 15. April 2010 findet das BISp-Symposium in der Reihe "Theorie trifft Praxis" mit dem Thema "Top-Forschung für den Spitzensport". Seit 40 Jahren unterstützt das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) die Forschung im Bereich des Spitzensports und bildet eine Verbindungsstelle zwischen Wissenschaft und Praxis. Gerade die Zusammenführung der Erkenntnisse beider Seiten stellt eine erfolgversprechende Strategie dar.

Im Jahr 2010 wird das BISp eine weitere Veranstaltung in der Reihe "Theorie trifft Praxis" durchführen: Das BISp-Symposium mit dem Thema "Top-Forschung für den Spitzensport" findet am 15. April 2010 im Bonner Gustav-Stresemann-Institut statt. Dort werden zu Beginn vier Arbeitsgruppen aus den aktuellen Projekten des Wissenschaftlichen Verbundsystems Leistungssport referieren. In einem zweiten Veranstaltungsteil werden vier weitere bedeutende Forschungsprojekte des BISp vorgestellt. Die ausgewählten Studien stehen in besonderem Maße für die Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis.

Im Vorfeld des BISp-Symposiums wird am 14. April 2010 eine Veranstaltung des BISp zum Thema "Krafttraining" stattfinden. Dort stellen Arbeitsgruppen aus Bochum/Leipzig und Köln die Ergebnisse ihrer Expertisen zum Krafttraining/Kraftsport im Nachwuchsleistungssport vor.

Zu den Veranstaltungen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Trainerinnen, Trainer sowie interessierte Funktionsträgerinnen und Träger der Verbände herzlich eingeladen. Informationen zur Anmeldung erhalten Sie auf unserer Homepage http://www.bisp.de - Rubrik BISp-Symposium 2010/ Anmeldung.
Kontakt:
Bundesinstitut für Sportwissenschaft
FG Öffentlichkeitsarbeit
Dorothea Kukowka
Telefon: 0228 - 99 640 9029
E-Mail: dorothea.kukowka@bisp.de

Direkt im Anschluss an das Satelliten-Symposium "Krafttraining" bietet das Bundesinstitut für Sportwissenschaft in Zusammenarbeit mit der in Peking ansässigen "Chinese Health Qigong Association" (http://jsqg.sport.org.cn/en/index.html) eine kostenlose Qigong-Einführung von 19 bis 21 Uhr an. Ein von der "Chinese Health Qigong Assocication" ausgewählter Experte wird im Rahmen einer Kurzpräsentation Hintergründe, Merkmale und Effekte zum Qigong erläutern sowie praktische Übungen (wie z.B. das "Wu Qin Xi") vorstellen. Eine kostenlose Teilnahme ist für alle interessierte Personen nach Anmeldung bis spätestens zum 31. März 2010 beim Bundesinstitut für Sportwissenschaft, Frau Häußler (nina.haeussler@bisp.de), möglich.

Veranstaltungsort:
Gustav-Stresemann-Institut e.V.
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn - Bad Godesberg
(http://www.gsi-bonn.de/kontakt/anreise/index.htm)

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Homepage:
http://www.bisp.de; Rubrik BISp-Symposium.

uniprotokolle > Nachrichten > BISp-Veranstaltungen "Top-Forschung für den Spitzensport" & "Krafttraining" mit Einführung in
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/193721/">BISp-Veranstaltungen "Top-Forschung für den Spitzensport" & "Krafttraining" mit Einführung in </a>