Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

13. World Business Dialogue mit Brüderle und Weber

12.03.2010 - (idw) Universität zu Köln

50 hochrangige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und 300 deutsche und internationale Studierende kommen auf dem größten von Studierenden organisierte Wirtschaftskongress der Welt ins Gespräch. Er gilt als der größte von Studierenden organisierte Wirtschaftskongress der Welt: der "World Business Dialogue" an der Universität zu Köln. 50 hochrangige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und 300 deutsche und internationale Studierende und ebenso viele Führungskräfte kommen an zwei Tagen im März an der Universi-tät ins Gespräch. Ziel des Kongresses ist eine Diskussion der Führungskräfte von heute mit den Führungskräften von morgen über wirtschaftlich und gesell-schaftlich relevante, zukunftsorientierte Themen.

Internationale Wirtschaftsgrößen wie Microsoft-Chef Bill Gates oder der ehemalige SAP-Vorstandsvorsitzende Henning Kagermann waren bereits bei vergangenen Kongressen in Köln als Referenten dabei. In diesem Jahr werden u.a. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle, Bundesbank-Chef Axel Weber, Vizepräsidentin des Europäischen Par-laments, Silvana Koch-Mehrin, Deutsche Post-Chef Frank Appel sowie Metro-Chef Eckhard Cordes auf dem Kongress auftreten.

Der nun zum 13. Mal stattfindende Kongress wird ausschließlich von Studierenden der Universität professionell organisiert und durchge-führt. Lob gibt es hierfür vom Rektor der Universität. "Die Studierenden realisieren das, was unser eigentliches Ziel ist: ein aktiver, eigenstän-dig agierender akademischer Nachwuchs", sagt Axel Freimuth, der bereits mehrere Kongresse als Rektor miterlebt hat.

Studierende wie Dustin Figge haben zusammen mit rund 40 weiteren Organisatoren des Vereins Organisationsforum Wirtschaft e.V. (OFW) den Kongress vorbereitet. Rund 700.000 Euro haben sie als Etat für die Organisation gesammelt. "Dafür hat unser Team insgesamt 400 Unternehmen angesprochen", sagt Figge.

Der Titel des diesjährigen Kongresses heißt "Crisis demands..." (Krise verlangt...). Der Kongress "World Business Dialogue" findet am 17. und 18. März 2010 im Hörsaalgebäude der Kölner Universität statt. Anmeldungen nehmen die Organisatoren - sowohl von Studierenden wie auch vonseiten der Unternehmen - noch bis Ende dieser Woche an.

Dank einer Kooperation mit dem Online-Studenten-Netzwerk studiVZ werden Teile des Kongresses live im Internet veröffentlicht.
www.world-business-dialogue.de.
Weitere Informationen: http://www.world-business-dialogue.de.
uniprotokolle > Nachrichten > 13. World Business Dialogue mit Brüderle und Weber
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/193772/">13. World Business Dialogue mit Brüderle und Weber </a>