Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Agenda 2010

27.06.2003 - (idw) Universität Erfurt

Videokonferenz an der Erfurt School of Public Policy mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Deutschland steht vor einem umfassenden und tief greifenden Umbau des Wirtschaftssystems und Arbeitsmarktes, des Sozialstaates und der Bildungslandschaft. Zu diesem Zweck verkündete die Bundesregierung die "Agenda 2010", ein Reformprogramm zur Umstrukturierung der Bereiche Konjunktur und Haushalt, Arbeit und Wirtschaft und der sozialen Sicherungssysteme. Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren allerdings gegenwärtig nicht nur die Inhalte des Reformprogramms. Auch Fragen zum Umsetzungsprozess im Allgemeinen stehen derzeit zur Debatte: Sind die Mehrheiten im Bundestag und Bundesrat gewährleistet? Welche Rolle soll den verschiedenen Interessenvertretern im Reformprozess zugestanden werden? Wie wird das Vorgehen Deutschlands in der Europäischen Währungsunion sein?

Diese und andere Fragen zur Reformagenda sollen im Rahmen einer Video-Konferenz mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften (DHV), Speyer, und der Erfurt School of Public Policy (ESPP), am 1. Juli 2003 in der Universitätsbibliothek diskutiert werden. Die Diskussions-Teilnehmer der DHV und der Universität Erfurt haben dabei die Möglichkeit, Fragen zur Reform-Agenda an den Gruppenleiter des Bundespresseamtes, Werner Kolhoff, zu stellen.

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes "Entwicklung multimedialer Lehrkonzepte zur Integration in die Hochschulausbildung im Bereich Public Policy", das die ESPP derzeit zusammen mit der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer, und der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder, entwickelt. Neben den spezifischen Vorhaben, bemühen sich die Teilnehmer immer auch um verschiedene kooperative Projekte. Das Gesamtprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, erstreckt sich über eine Gesamtlaufzeit von drei Jahren und endet im Dezember 2003.

Weitere Informationen/ Kontakt: Erfurt School of Public Policy, Telefon 0361 - 737 4930; E-Mail: publicpolicy@uni-erfurt.de
uniprotokolle > Nachrichten > Agenda 2010

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19400/">Agenda 2010 </a>