Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 31. Juli 2014 

Andrea Römmele wechselt zur Hertie School of Governance

19.03.2010 - (idw) Hertie School of Governance

Neuer Lehrstuhl in Kooperation mit der Initiative ProDialog eingerichtet

Berlin, März 2009. Prof. Dr. Andrea Römmele wechselt von der International University Bruchsal an die Hertie School of Governance in Berlin. Professor Römmele erhält den neu eingerichteten Lehrstuhl für Kommunikation in Politik und Zivilgesellschaft der durch die Initiative ProDialog unterstützt wird. Mit der Berufung von Professor Römmele baut die Hertie School ihre Fakultät auf 16 Professuren weiter aus und schließt zugleich eine Lücke im Forschungs- und Lehrportfolio der Hochschule. "Mit Andrea Römmele haben wir eine der renommiertesten deutschen Kommunikationswissenschaftlerinnen für unser Haus gewinnen können. Wir sind froh, dass sich ProDialog an der Hertie School engagiert und es uns so ermöglicht, unsere Expertise auf diesem Gebiet auszubauen", sagte Helmut Anheier, Akademischer Direktor der Hertie School of Governance.

"Unser Ziel ist den Dialog zwischen Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zu fördern und Wissen im Bereich Dialogkommunikation zu vermitteln. Mit der Hertie School haben wir einen idealen Partner gefunden, dies auch bei den Entscheidern von Morgen und auf exzellenter wissenschaftlicher Grundlage zu realisieren", sagte Kerstin Plehwe, Vorsitzende der Initiative ProDialog.

Andrea Römmele ist eine ausgewiesene Expertin auf den Gebieten der politischen Kommunikation und Politikberatung sowie in den Bereichen Wahlkampfanalyse und Parteienforschung. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen außerdem empirisch vergleichende politische Kommunikationsforschung, Kommunikation von Nichtregierungsorganisationen und dialogorientierte Kommunikation.

Andrea Römmele studierte Politikwissenschaft und Geschichte in Heidelberg und den USA (Berkeley und San Francisco). 1994 promovierte Sie in Heidelberg zu Unternehmensspenden in der Parteien- und Wahlkampffinanzierung. Sie lehrte bereits an der Universität Göttingen und in Mannheim wo sie lange Jahre als Projektleiterin tätig war. Von 2006-2009 war sie Programmdirektorin und Professorin für Kommunikationsmanagement an der International University Bruchsal. Andrea Römmele ist zudem als Kommunikationsberaterin für Politik und Wirtschaft tätig und eine gefragte Referentin für Executive Seminare im In- und Ausland. Seit dem Wahljahr 2009 kommentiert sie das politische Geschehen regelmäßig in ihrem DIE ZEIT Blog "Wahlen nach Zahlen". Mit ihr wechselt auch die von ihr gegründete und herausgegebene Zeitschrift für Politikberatung (ZPB) nach Berlin.

Die Initiative ProDialog wurde im Jahr 2005 in Berlin gegründet und wird von der Deutschen Post gefördert. Zielsetzung der überparteilichen Institution ist die Stärkung von Demokratie und Engagement durch die Förderung von Dialogkompetenz, Wissensaustausch und Networking für Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Die Hertie School of Governance ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

Für weitere Informationen:
Jakob Meyer
Head of Communications
Hertie School of Governance
Tel: 030 - 259 219 -113
meyer@hertie-school.org
Weitere Informationen: http://www.hertie-school.org
uniprotokolle > Nachrichten > Andrea Römmele wechselt zur Hertie School of Governance
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/194199/">Andrea Römmele wechselt zur Hertie School of Governance </a>