Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. August 2014 

Rund um Hochschule und Verkehr, Staatssekretärin besuchte FH Erfurt

08.04.2010 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Ressourcen der FH Erfurt in Sachen Verkehr und Straßenbau sind für das Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr von Interesse. Ein Besuch diente der Sondierung für eine engere Zusammenarbeit. Die Thüringer Staatssekretärin für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, PD Dr. Marion Eich-Born, hat am 7. April die Fachhochschule Erfurt besucht. Sie folgte einer Einladung des Hochschulrates, dessen Vorsitzender Jörg Kallenbach die Staatssekretärin gemeinsam mit FH-Präsident Prof. Dr.-Ing. Heinrich H. Kill begrüßte. Die Einladung diente dem Zweck, das Studienangebot des Verkehrs- und Transportwesens sowie das Leistungsvermögen der Fachhochschule in Sachen angewandter Forschung und Entwicklung im Verkehrsbereich vorzustellen und Schnittpunkte mit dem Tätigkeitsfeld des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr zu finden. So wollen beide Seiten die Zusammenarbeit verstärken und beispielsweise für das Bachelor- wie auch das Masterstudium Praktika oder den Einsatz von Absolventen fördern.

Nach einer Vorstellung der Hochschule besichtigte Frau Eich-Born u.a. das Straßenbaulabor (Prof. Dr.-Ing. Steffen Riedl, FR. Bauingenieurwesen), das Labor für Verkehrstelematik (Prof. Dr.-Ing. Elmar Pfannerstill, Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen) sowie die Wolfgang-Storm-Laborhalle. Hier wurden konkrete Forschungs- und Praxisprojekte vorgestellt. So zur Straßenfahrzeugtechnik, wo Prof. Dr.-Ing. Uwe Adler (Verkehrs- und Transportwesen) einen Motorprüfstand für die studentische Ausbildung vorstellte und auf Untersuchungen zum Thüringer Longliner-Pilotprojekt einging. Professor Riedl und sein Mitarbeiter, Doktorand Frank Liedloff (M. Sc.), stellten ein laufendes Forschungsprojekt zur Frosteinwirkung auf Straßenschichten vor.

Die Staatssekretärin zeigte sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit und den Möglichkeiten an der Hochschule: "Ich konnte hier heute die Überzeugung gewinnen, dass die FH Erfurt in zahlreichen Forschungsfeldern
für unser Haus hochinteresssante Ergebnisse und Forschungskapazitäten zur Verfügung stellen kann." In den nächsten Tagen wird die FH Vorschläge unterbreiten, wie Ministerium und Hochschule noch enger zusammen arbeiten können.

uniprotokolle > Nachrichten > Rund um Hochschule und Verkehr, Staatssekretärin besuchte FH Erfurt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/195126/">Rund um Hochschule und Verkehr, Staatssekretärin besuchte FH Erfurt </a>