Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

Universität Mannheim: Campus-TV im März/April

19.04.2010 - (idw) Universität Mannheim

Von Berichten über eine künstliche Lunge für Neugeborene, über neue Methoden zur Vorhersage von Vulkanausbrüchen bis hin zu einem Beitrag über die Akademisierung von Therapieberufen, reicht die Palette der Themen der neuen Sendung von Campus-TV. Über den Satelliten Astra und in den Kabelnetzen in der "Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar" sendet Campus-TV außerdem zur besten Sendezeit im Rhein-Neckar Fernsehen ab Donnerstag, den 15. April 2010 ein Interview mit dem Rektor der Universität Mannheim, Professor Hans-Wolfgang Arndt zum aktuellen Stand der Universitätsentwicklung. Mannheim hat mit Abstand die forschungsstärkste Volkswirtschaftsfakultät der Republik. So das Handelsblatt in seinem neuesten Hochschulranking. Damit reiht sich diese Bewertung in eine ganze Anzahl verschiedener Rankings ein, die alle Mannheim als Spitzenuniversität im Bereich der Wirtschaftswissenschaften sehen. Auch die Sozialwissenschaften werden bundesweit hoch gehandelt. Über diese Erfolge konnte Campus-TV ein Interview mit Professor Hans-Wolfgang Arndt, dem Rektor der Universität Mannheim führen:

Im Gesundheitssystem ist auf der einen Seite Fachwissen gefragt, auf der anderen Seite nehmen Organisation und Management im Berufsalltag einen breiten Raum ein. Dem trägt man nun bei der SRH Holding in Heidelberg mit neuen Angeboten Rechnung. So können Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten mit einem Doppelabschluss Ausbildung und Studium unter einen Hut bringen. Der Studiengang Bachelor of Arts Therapy Management sichert nun auch deutschen Bewerbern eine Wettbewerbsfähigkeit, die international schon seit langem Standard ist.

Feuerspeiende Berge - also Vulkane entwickeln Urgewalten, gegen die man bis heute machtlos ist. Andererseits machen Asche und Lava die Landstriche um die Vulkanberge herum besonders fruchtbar, so dass man sich dort gerne ansiedelt. Ein Dilemma, denn wenn der Vulkan erneut ausbricht, können viele Menschen sterben. Ein Ausweg ist eine frühzeitige Warnung vor dem Vulkanausbruch. Am Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg haben Professor Ulrich Platt und sein Team nun eine neue Methode entwickelt, um einen Ausbruch einigermaßen präzise vorhersagen zu können.

In der Medizin gibt es viele große Themen: Man hört und sieht viel über Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Manche Bereiche lernt man aber erst kennen, wenn es einen selbst betrifft. Beispiel ECMO. Dabei handelt es sich um eine künstliche Lunge, die überwiegend für Neugeborene eingesetzt wird. Die Universitätsmedizin Mannheim ist das bundesweite Zentrum für ECMO und wenn die Mannheimer Kinderärzte gerufen werden, dann geht es oft um Leben und Tod.

Mit dabei auch wieder das "anderthalb-team" aus Heidelberg, das sich dieses Mal mit der Geschichte der Rechenmaschinen befasst.

2010 neue Sendedaten für Campus-TV jede Woche: Donnerstag um 19 Uhr 30, Freitag um 19 Uhr 30 und Sonntag um 20 Uhr.

Die Sponsoren von Campus-TV sind die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung in Heidelberg, der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub AG, die SRH Heidelberg, die John Deere AG Mannheim und die Landesanstalt für Kommunikation (Lfk) Stuttgart.


Durch die Sendung führt Campus-TV Redakteur Joachim Kaiser.

Universität Mannheim · Rektorat · Kommunikation und Fundraising
Weitere Informationen: http://E-Mail Kontakt: campustv@uni-mannheim.de http://Campus-TV im Internet: http://www.uni-mannheim.de/campus-tv/
uniprotokolle > Nachrichten > Universität Mannheim: Campus-TV im März/April
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/195695/">Universität Mannheim: Campus-TV im März/April </a>