Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Hochschule Heilbronn/Campus Künzelsau: Fortsetzung der Internationalisierung Studien-Exkursion nach Irland

07.05.2010 - (idw) Hochschule Heilbronn

- Studierende der Elektrotechnik sowie Antriebssysteme und Mechatronik zu Gast in Dundalk
- Vorlesungen am Institute of Technology, Besichtigung einer Wasseraufbereitungsanlage
- Englischsprachige Vorlesungen durch irische Professoren am Campus Künzelsau geplant Heilbronn/Künzelsau, Mai 2010. Seit mehr als zwei Jahren wird auch in den technischen Studiengängen der Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau Reinhold-Würth-Hochschule, großer Wert auf Internationalisierung gelegt. Im Rahmen des Projektlabors für Studenten des siebten Semesters der Studiengänge Elektrotechnik sowie Antriebssysteme und Mechatronik fand nun eine einwöchige Exkursion nach Dundalk in Irland mit insgesamt 11 Studierenden statt. Auf dem Programm stand unter anderem die Teilnahme an diversen Vorlesungen des Dundalk Institute of Technology (DkIT), zu dem die Reinhold-Würth-Hochschule seit Jahren einen partnerschaftlichen Kontakt pflegt. Das Institut gehört mit mehr als 3.000 Studenten unter anderem auch der Elektrotechnik und Mechatronik zu den größten Hochschulen Irlands. Auch wurde die Wasseraufbereitungsanlage von Dundalk besichtigt, deren Steuerungs- und Regelungstechnik sich für die deutschen Studenten als überaus interessant darstellte. Ausflugsfahrten nach Dublin und Belfast gehörten zum Kulturprogramm der Reise. Ziel der Exkursion war es, Studenten der Reinhold-Würth-Hochschule für ein Auslandssemester oder eine internationale Abschlussarbeit zu begeistern, erläutert der Initiator Prof. Dr. Andreas Krug. Bisher hat es bereits eine Thesis bei der Firma ABB in Dundalk gegeben, weitere Abschlussarbeiten sollen folgen. Für die Zukunft sind im Rahmen der Internationalisierungsbestrebungen des Campus Künzelsau englischsprachige Vorlesungen durch Professoren des DkITs geplant erste vielversprechende Gespräche wurden bereits geführt.
______________________________________________________________________

Hochschule Heilbronn Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit nahezu 6000 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte der Region und gehört mit zu den führenden Fachhochschulen in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 42 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule fühlt sich dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Weitere Informationen und Studienberatung: Prof. Dr. Norbert Wellerdick Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau, Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-198, E-Mail: wellerdick@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/am

Pressekontakt Campus Künzelsau Reinhold-Würth-Hochschule: Christa Zeller, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau, Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-203, E-Mail: zeller@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/twk

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: wesener@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de

uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Heilbronn/Campus Künzelsau: Fortsetzung der Internationalisierung Studien-Exkursion nach Irland
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196958/">Hochschule Heilbronn/Campus Künzelsau: Fortsetzung der Internationalisierung Studien-Exkursion nach Irland </a>