Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Oktober 2019 

3. Hanse Boat Race: Hamburg rudert gegen Bremen

07.05.2010 - (idw) HSBA Hamburg School of Business Administration

Duell der HSBA und der Jacobs University am 12. Mai 2010 auf der Außenalster Hamburg gegen Bremen heißt es nicht nur am Samstag beim HSV und Werder, sondern auch am Mittwoch, 12. Mai, ab 16.30 Uhr beim 3. Hanse Boat Race. Um 18.30 Uhr fällt der Startschuss zum Hauptrennen zwischen dem Achter der HSBA Hamburg School of Business Administration und den Kontrahenten von der Jacobs University Bremen. Nach dem Vorbild des berühmten Boat Race zwischen Cambridge und Oxford auf der Themse treten die beiden deutschen Hochschulteams auf der Außenalster auf der ältesten Ruderstrecke des europäischen Kontinents über 2.300 Meter gegeneinander an.

Das Hauptrennen wird von zwei weiteren Ruder-Duellen, Musik und Show flankiert. Darüber hinaus kann jeder Besucher unter dem Motto Schlag den Weltmeister sein Können auf einem Ergometer zeigen. Wer die Zeit des Leichtgewichts-Ruderweltmeisters Bastian Seibt am weitesten unterbietet, gewinnt eine Trainingsstunde mit ihm auf dem Wasser. Die Fans können ihre Ruderer von den Stegen des Der Hamburger und Germania Ruder Club und des benachbarten Ruder-Clubs Favorite Hammonia Fari anfeuern. Die beiden Clubs sind durch eine Aktions- und Infomeile sowie einen Tretbootservice miteinander verbunden. Unterstützt wird das HSBA-Team von der Buss-Gruppe, von Der Hamburger und Germania Ruder Club und alster radio 106!8.
Weitere Informationen: http://www.hsba.de Website der Hamburg School of Business Administration http://www.buss.de Website der Buss-Gruppe (Hauptsponsor des HSBA-Ruderteams)
uniprotokolle > Nachrichten > 3. Hanse Boat Race: Hamburg rudert gegen Bremen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/196994/">3. Hanse Boat Race: Hamburg rudert gegen Bremen </a>