Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Medieninformatikerin setzt Erfolgsserie der RWTH fort

10.05.2010 - (idw) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Yvonne Jansen gewinnt Preis in internationalem Forschungswettbewerb Die Diplomandin Yvonne Jansen entwickelte am Lehrstuhl für Medieninformatik der RWTH das Mudpad, einen neuartigen Touchscreen. Das Mudpad gibt dem Nutzer über Magnetflüssigkeit eine aktive haptische Rückmeldung und bietet so einen ganz neuen Bedienkomfort.

Mit ihrer Erfindung gewann Jansen nun den zweiten Preis im Studierenden-Forschungswettbewerb Computer-Human-Interaction (CHI) der international renommierten Association for Computing Machinery (ACM). Einzig für den Wettbewerb hatte sie eine handlichere Version des sonst tischgroßen Systems entwickelt.

Bereits in den beiden vorangegangenen Jahren haben Medieninformatiker der RWTH an dem Wettbewerb teilgenommen und Preise gewonnen. Die Forschungsgruppe der Aachener Hochschule ist im Ranking der Konferenz die beste Deutschlands.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Mudpad sind im Internet abrufbar: www.src.acm.org und www.hci.rwth-aachen.de/mudpad.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Jan Borchers vom RWTH-Lehrstuhl für Medieninformatik: Tel. 0241-8021050 oder borchers@cs.rwth-aachen.de.

i.A. Sandra Kotters

uniprotokolle > Nachrichten > Medieninformatikerin setzt Erfolgsserie der RWTH fort
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/197102/">Medieninformatikerin setzt Erfolgsserie der RWTH fort </a>