Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

SolarWorld No.1 wieder auf amerikanischen Highways unterwegs

19.05.2010 - (idw) Hochschule Bochum

Team der Hochschule Bochum startet bei der American Solar Challenge 2010 m 20. Juni 2010 fällt der Startschuss für den diesjährigen Wettbewerb der Sonnenwagen auf dem Nordamerikanischen Kontinent. Mit etwas mehr als tausend Kilometern deutlich kürzer als vor zwei Jahren geht die Strecke diesmal von Tulsa im Staat Oklahoma über Kansas und Missouri nach Naperville, einem Vorort von Chicago.
Als einziges deutsches Team geht die Hochschule Bochum wieder mit SolarWorld No. 1 an den Start. Vor 2 Jahren konnte der gelbe Flitzer bei dem damals noch 4.000 Kilometer langen Rennen mit Platz 3 und Auszeichnungen für die elektrischen und mechanischen Ingenieursleistungen überzeugen. An diese Erfolge wollen die 20 Studierenden rund um Teamchef Julian Stentenbach anknüpfen, wenn sie sich in den nächsten Tagen auf den Weg in die Staaten machen. Ein erstes dreiköpfiges Vorabteam ist schon in Chicago gelandet und arbeitet intensiv an den logistischen Herausforderungen, die eine solche Unternehmung mit sich bringt. Mietwagen klären, lokale Mobilfunkangebote prüfen, den Streckenverlauf prüfen und natürlich auch für Verpflegung und Unterkunft sorgen. Die Flüge für das Hauptteam sind für den 25. Mai gebucht.
3 Wochen bleiben dann noch, um SolarWorld No.1 auf den Wettbewerb vorzubereiten und fit zu machen für das strenge amerikanische Reglement. Im Gegensatz zur australischen Weltmeisterschaft fällt die technische Abnahmeprüfung in den USA extrem streng aus. Viele Teams scheitern hier und werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Mit den Erfahrungen von vor 2 Jahren wissen die angehenden Ingenieure aus Deutschland, was sie erwartet und haben SolarWorld No.1 schon an der Hochschule in Bochum und auf der Teststrecke auf dem Fliegerhorst der Luftwaffe in Nörvenich entsprechend vorbereitet.
Die erneute Reise nach Amerika war nur möglich durch die Unterstützung des Bonner Unternehmens SolarWorld AG, das den Trip großzügig sponsert.

Mit dieser Meldung startet auf Webseiten des Teams den wieder das Renntagebuch. Hier finden sich aktuelle Information zu den Vorbereitungen und im Verlauf des Wettbewerbs täglich Berichte zum Stand des Rennens.
Weitere Informationen: http://www.hochschule-bochum.de/solarcar.html - Webseiten des SolarCar-Teams
uniprotokolle > Nachrichten > SolarWorld No.1 wieder auf amerikanischen Highways unterwegs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/197655/">SolarWorld No.1 wieder auf amerikanischen Highways unterwegs </a>