Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Senologiekongress: Einladung zur Kongress-Pressekonferenz

09.06.2010 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Einladung zur Kongress-Pressekonferenz
anlässlich der 30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie

Termin: Donnerstag, den 1. Juli 2010, 13.30 bis 14.30 Uhr
Ort: Saal 13, Congress Center Hamburg; Messeplatz 1, 20357 Hamburg

Sehr geehrte Journalisten,

die moderne Brustkrebstherapie ist eine fachübergreifende Aufgabe. Sie besteht aus klinischer Untersuchung, apparativer Diagnostik, operativer Abklärung und Behandlung und pathologischer Beurteilung. Ziel ist dabei immer die bestmögliche Therapie für die Patientin. Die Einrichtung und Zertifizierung von Brustzentren, die Überarbeitung der S3-Leitlinien Brustkrebs sowie neue Entwicklungen bei zielgerichteten Brustkrebstherapien haben entscheidende Qualitätsverbesserungen gebracht. In einer Pressekonferenz diskutieren Experten deshalb über aktuelle Fortschritte in Klinik und Praxis.

Als Medienvertreter laden wir Sie herzlich ein, die Kongress-Pressekonferenz persönlich zu besuchen, für Ihre Recherchen zu nutzen und darüber zu berichten. Die Pressekonferenz findet am Donnerstag, den 1. Juli 2010, von 13.30 bis 14.30 Uhr im CCH Hamburg, statt. Eine Übersicht mit der Themen und Referenten finden Sie anbei. Wenn Sie Fragen zu Gesprächspartnern oder Terminen haben, erreichen Sie uns telefonisch unter 0711 8931 163. Weitere Informationen zum Kongress finden Sie im Internet unter www.senologiekongress.de. Falls Sie sich noch nicht akkreditiert haben, bitten wir um Ihre Bestätigung.

Wir freuen uns, Sie in Hamburg zu treffen.

Mit freundlichen Grüßen

Silke Jakobi
Pressestelle Deutsche Gesellschaft für Senologie

-----------------------------------------------------------------

Programm

Kongress-Pressekonferenz anlässlich der
30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie
Termin: Donnerstag, den 1. Juli 2010, 13.30 bis 14.30 Uhr
Ort: Saal 13, CCH Congress Center Hamburg

Themen und Referenten

* Deutsche Gesellschaft für Senologie: 30 Jahre Forschung und interdisziplinäre Zusammenarbeit zum Wohle der Frau
Professor Dr. med. Ingrid Schreer, Leiterin der Wissenschaftlichen Tagung 2010,
MammaZentrum, Universitäts-Klinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

* Onkologische Qualitätssicherung in Deutschland: Welchen Beitrag leisten zertifizierte Brustzentren? Eine Bilanz
Professor Dr. med. Diethelm Wallwiener, 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Geschäftsführender Direktor der Universitäts-Frauenklinik Tübingen

* Mammographie Screening in Deutschland
Professor Dr. med. Rüdiger Schulz-Wendtland, Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Radiologisches Institut Gynäkologische Radiologie, Universität Erlangen-Nürnberg

* S3-Leitlinie Brustkrebs: Welchen Nutzen haben Aufklärung und Information für das Arzt-Patienten-Verhältnis?
Professor Dr. med. Rolf Kreienberg, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG), Ärztlicher Direktor der Universitätsfrauenklinik Ulm

* Heilung, wo sie gebraucht wird: Welche neuen Entwicklungen gibt es bei zielgerichteten Brustkrebs-Therapien?
Professor Dr. med. Walter Jonat, 2. Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG)Ärztlicher Direktor der Universitätsfrauenklinik Kiel

* Optimale Versorgung von Brustkrebspatientinnen: Wie gut sind Prävention, Behandlung, Nachsorge wirklich?
Brigitte Overbeck-Schulte, Bundesvorsitzende Frauenselbsthilfe nach Krebs, Bonn

-----------------------------------------------------------------

Antwortformular

___Ich werde die 30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie in Hamburg persönlich besuchen.

___Ich werde die Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Senologie in Hamburg persönlich besuchen.

___Bitte schicken Sie mir das Vorprogramm der Jahrestagung.

___Ich kann leider nicht kommen. Bitte schicken Sie mir die Pressemappe.

___Bitte informieren Sie mich kontinuierlich über die Themen der Deutschen Gesellschaft für Senologie.


___Bitte schicken Sie mir keine Informationen über die Themen der Deutschen Gesellschaft für Senologie mehr.

NAME:
MEDIUM:
ADRESSE:
TEL/FAX:

Pressekontakt:

Silke Jakobi
Pressestelle
Deutsche Gesellschaft für Senologie.
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Tel: 0711 8931-163
Fax: 0711 8931-167
E-Mail: jakobi@medizinkommunikation.org
Weitere Informationen: http://www.senologiekongress.de
uniprotokolle > Nachrichten > Senologiekongress: Einladung zur Kongress-Pressekonferenz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/198861/">Senologiekongress: Einladung zur Kongress-Pressekonferenz </a>