Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Gewalt - Konflikt - Deeskalation in Schule und Jugendarbeit

09.06.2010 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Zum vierten Mal wird vom Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt in Kooperation mit der Landesstelle Gewaltprävention im Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit im Wintersemester 2010/11 der Studienkurs Gewaltprävention, Konfliktbewältigung und Deeskalationstraining in Schule und Jugendarbeit angeboten. Der Kurs unter Leitung von Prof. Dr. Bernd Stickelmann und Stefan Werner richtet sich vor allem an Lehrer/-innen der Regelschulen, Jugendarbeiter/-innen und Schulsozialarbeiter/-innen. Zum Bearbeiten von Konfliktsituationen in der Jugendarbeit, Jugendhilfe und in Schulen werden in diesem Studienkurs neben dem Entwickeln von Lösungsansätzen auch Arbeitsformen und Methoden der Gewaltprävention an Fällen aus der Praxis eingeübt. Durch eine begleitende Praxisberatung während des gesamten Studienkurses können eigene Erfahrungen im Umgang mit Konfliktsituationen in der Jugendarbeit und Jugendhilfe bearbeitet werden.

Der Kurs beginnt am 29.10.2010. Bewerbungen sind bis zum 03.10.2010 möglich. Die Lehrveranstaltungen finden an der FH Erfurt in der Regel einmal im Monat am Freitag und Samstag ganztägig statt. Weitere Informationen zu den Inhalten, Kosten, Terminen sowie Refe-rent/-innen unter www.fh-erfurt.de/weiterbildung.

Kontakt: weiterbildung@fh-erfurt.de
Weitere Informationen: http://www.fh-erfurt.de/weiterbildung
uniprotokolle > Nachrichten > Gewalt - Konflikt - Deeskalation in Schule und Jugendarbeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/198869/">Gewalt - Konflikt - Deeskalation in Schule und Jugendarbeit </a>