Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Modenschau in St. Maximin - Diplomanden der FH Trier zeigen Trends

08.07.2003 - (idw) Fachhochschule Trier

Am 18. Juli zeigen junge Modedesigner der Fachhochschule Trier ihr Können auf der inzwischen weit über die Region hinaus bekannten Diplommodenschau - dieses Mal in der Trierer Maximin-Kirche.

Zweimal jährlich finden sie statt - immer in einem neuen, anspruchsvollen Ambiente - und sind inzwischen aus dem kulturellen Angebot Triers nicht mehr wegzudenken: die Modenschauen des Diplomprüfungssemesters der FH Trier.

Die spektakulären Schauen werden schon seit Jahren von den Absolventen selbst organisiert und sind immer wieder restlos ausverkauft. Auch dieses Mal wird in Trier wieder der Charme der großen weiten Modewelt versprüht. Die Wahl des besonderen Ambientes lässt dieses auf jeden Fall erwarten. Die Absolventen haben sich die Trierer St. Maximin-Kirche auserkoren. Die ehemalige katholische Pfarrkirche wird seit 1995 für Veranstaltungen und Konzerte genutzt und bietet mehr als 800 Sitzplätze in beeindruckendem Ambiente.

Die Präsentation der Abschlussarbeiten versteht sich weniger als Pret-a-porter-Schau denn als Darstellung wirklich innovativer Entwürfe. Der als Talentschmiede weit über Trier hinaus bekannte Fachbereich Modedesign ermöglicht seinen Studentinnen und Studenten eine Ausbildung unter höchster kreativer Freiheit gepaart mit optimalem industriellem Standard. Bereits während des Studiums üben die Studierenden die Präsentation ihrer Arbeiten auf diversen Messen und Modenschauen.

Die Schau läuft dieses Mal unter dem Thema "Trends". 15 individuelle Interpretationen dieses Themas werden gezeigt. Sechs weitere Arbeiten sind im Rahmen des "Strickworkshop Apolda / 2003" entstanden.

Die Schau wird an diesem Abend zwei Mal gezeigt werden, um 19 und um 22 Uhr.
Ein Teil der ermäßigten 9 Euro bzw. regulären 11 Euro pro Karte wird an die Aidshilfe Trier gespendet. Karten sind erhältlich bei Die Brille, Edith Lücke und im Modehaus Marx.

Im Anschluss an die Schau findet die Aftershowparty im Palais am Dom statt. Einlass ist um 21 Uhr - gefeiert und getanzt wird bis in die frühen Morgenstunden. Mit einer Karte für die Modenschau ist der Eintritt zur Party frei, ohne Karte kostet er 5 Euro.
Parkmöglichkeiten gibt es im Parkhaus Alleencenter und auf dem Parkplatz bei der Hauptpost.

Veranstaltungsort und -zeit:
18. Juli, 19 und 22 Uhr
Einlass ist jeweils eine halbe Stunde der Schau
St. Maximin-Kirche, Maximinstraße, Trier (Nähe Hauptpost/Hauptbahnhof)

Abdruck frei, Belegexemplar erbeten. Zeichen: 2.443, Wörter: 355.


Ansprechpartnerin:
Dr. Adelheid Ehmke
Präsidentin
Fachhochschule Trier
Tel. 0651 / 8103 - 445
uniprotokolle > Nachrichten > Modenschau in St. Maximin - Diplomanden der FH Trier zeigen Trends

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19913/">Modenschau in St. Maximin - Diplomanden der FH Trier zeigen Trends </a>