Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Facility Management: Neuer Studienschwerpunkt an der Uni Kaiserslautern

08.07.2003 - (idw) Universität Kaiserslautern

Immobilien stellen einen wertvollen sekundären Produktionsfaktor für Unternehmungen der Produktions- und der Dienstleistungswirtschaft dar. Als "Facility Management" wird der unternehmerische Prozess bezeichnet, der das Ziel verfolgt, Planung, Bewirtschaftung und Controlling aller "Facilities" (Grundstücke, Gebäude, Einrichtungen und Infrastrukturen) zu integrieren und zu optimieren.

80 Prozent der Kosten einer Immobilie entstehen während der Nutzungsphase, nur 20 Prozent werden für die Planung und die Erstellung einer Immobilie aufgebracht. Es liegt also sehr nah, dass die Optimierung der Kosten beim größten Anteil der Gesamtkosten sehr viel Sinn macht. Jedoch auch schon in der Planungsphase werden wesentliche Entscheidungen zu den späteren Nutzungskosten getroffen. Ein integrierter Ansatz ist also notwendig.

Der Studiengang Bauingenieurwesen hat im Jahr 2002 ein Schwerpunktstudium Facility Management eingerichtet. Studierende des Bauwesens können sich nun zusätzlich qualifizieren für ein Arbeitsfeld, das als eines der wenigen im Bauwesen im Aufschwung ist. ".....und wir gewinnen neues Studienanfänger, die vergleichbare Angebote an anderen deutschen Universitäten nicht finden" sagt Professor Dr. Ing. Klaus Wassermann, einer der Initiatoren des Schwerpunktes.

Das Studium Facility Management verbindet drei Disziplinen: das klassische Bauwesen, inklusive die Baubetriebswirtschaft, die Wirtschaftswissenschaft und die Informationstechnik. Der Absolvent wird bestens für die Praxis des Betriebs, der Instandhaltung und der Kostenoptimierung einer Immobilie vorbereitet. Mögliche Arbeitsstätten liegen beim Eigentümer, beim Betreiber oder beim Nutzer der Immobilie.

Die Arbeitsfelder des Facility Managements sind umfangreich. Sie beinhalten, die Bestandsdatenerfassung inklusive Umzugsmanagement, die Gebäudeinstandhaltung, die Bewirtschaftung mit Miet- und Nebenkostenmanagement und, mit zunehmender Bedeutung, das Sicherheitsmanagement. Die genannten Arbeitsfelder sind ohne Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik nicht denkbar. CAD und Datenbanktechnologie mit Internet bilden die wesentlichen Grundlagen der Tätigkeiten. Weitere Infos unter 0631/205-2909 oder per e-mail: Bauingenieurwesen@uni-kl.de
uniprotokolle > Nachrichten > Facility Management: Neuer Studienschwerpunkt an der Uni Kaiserslautern

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/19955/">Facility Management: Neuer Studienschwerpunkt an der Uni Kaiserslautern </a>