Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

MoM geht nach Moskau: RUB-Arbeitswissenschaftler exportieren Masterprogramm

18.06.2010 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Moderne Methoden des Organisations-Managements

Das Institut für Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität wird sein Programm Master of Organisational Management (MoM) demnächst auch an der Staatlichen Universität für Verkehrswesen in Moskau (MIIT) anbieten. Ein erstes einwöchiges Modul wird dort im September von RUB-Mitarbeitern in englischer Sprache abgehalten. Auf lange Sicht planen die Initiatoren einen beidseitigen Austausch mit der Möglichkeit eines deutsch-russischen Doppelmasters. Gecoachtes Selbststudium und Betreuung aus der Ferne

Jedes Modul umfasst sechs Sitzungen mit einem vierstündigen Theorieteil und schließt mit einer Klausur sowie einer Praxiswoche ab. Die Lehre folgt dem Prinzip des gecoachten Selbststudiums. Dabei gestalten die Studierenden unter Anleitung der Lehrenden zwei Drittel der Lehre selbst, erklärt Christian Riese, der im September zusammen mit seiner Kollegin Dr. Pamela Wehling als Dozent nach Moskau reisen wird. Die Praxiswoche, die in Bochum in Unternehmen stattfindet, soll zunächst durch Fallstudien ersetzt werden, welche die Dozenten aus der Ferne betreuen können. Bis zu 25 Studierende können in Moskau am ersten Modul teilnehmen. Die Resonanz der Studierenden auf die Vorstellung des Masterprogramms war äußerst positiv, sagt Christian Riese. Das Interesse an modernen internationalen Managementkonzepten ist sehr groß, weil traditionell noch eine ganz andere Kultur vorherrscht.

Internationalität stärken

Der Kontakt zwischen beiden Universitäten entstand mit Hilfe des Verbindungsbüros der UAMR-Hochschulen ConRuhr Moskau über Dr. Maria Brauckhoff und Dr. Klaus Waschik (Lotman Institut der RUB). Im Anschluss vereinbarte Prof. Dr. Heiner Minssen, geschäftsführender Leiter des Instituts für Arbeitswissenschaft (IAW), im Mai die konkrete Zusammenarbeit mit der MIIT. Wir wollen damit die Internationalität der RUB stärken und streben eine langfristige Kooperation mit der Möglichkeit eines Doppelmasters an, erläutert er die Ziele. Zunächst tritt die RUB in Vorleistung und bietet das Modul Personalführung und Führungskräfteentwicklung in Moskau an.

Weitere Informationen

Dipl.-Psych. Christian Riese, Lehrstuhl Arbeitsorganisation und -gestaltung (Prof. Dr. Heiner Minssen), Institut für Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-27732, E-Mail: Christian.Riese@rub.de

Redaktion: Meike Drießen

uniprotokolle > Nachrichten > MoM geht nach Moskau: RUB-Arbeitswissenschaftler exportieren Masterprogramm
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/199566/">MoM geht nach Moskau: RUB-Arbeitswissenschaftler exportieren Masterprogramm </a>