Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Europa-Kolleg 2010: »Welt ohne Grenzen?«

21.06.2010 - (idw) Herzog August Bibliothek

Zwanzig Schülerinnen und Schüler deutscher Auslandsschulen aus ganz Europa nehmen vom 16. bis 31. Juli 2010 am 8. Europa-Kolleg in Wolfenbüttel teil. Die Stiftung Niedersachsen und die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel veranstalten das Europa-Kolleg mit Vorträgen, vertiefenden Gruppenarbeiten und Exkursionen seit 2003 zu wechselnden Themen. In diesem Jahr arbeitet die europäische Gruppe gemeinsam mit verschiedenen Gastwissenschaftlern an der Frage nach einer Welt ohne Grenzen? Globalisierung in Geschichte und Gegenwart: weltweite Verdichtung und Vernetzung von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Das Europa-Kolleg wird in diesem Jahr mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion am Sonntag, 18. Juli 2010 um 19.00 Uhr in der Augusteerhalle eröffnet. Der Berliner Geschichtstheoretiker Prof. Dr. Alexander Demandt und der Chefvolkswirt der NORD/LB, Torsten Windels, werden über die Frage Globalisierung mehr als ein Schlagwort diskutieren.

Das Kolleg wird verschiedene Fragestellungen zu Globalisierungs-Themen aufnehmen, die die Brücke von frühen Globalisierungsentwicklungen hin zu aktuellen Tendenzen schlagen werden. In der Herzog August Bibliothek finden hierzu Vorträge und Seminare statt. Bei Exkursionen innerhalb Niedersachsens, u. a. nach Bremerhaven, Salzgitter und Hildesheim, werden einige Aspekte der Themen veranschaulicht. Profilierte Wissenschaftler geben in Vorträgen und Seminaren eine Einführung in die Themen, zu denen die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen Referate erarbeiten und die Ergebnisse im Plenum vorstellen.

Die Teilnehmer des Europa-Kollegs sind hochbegabte Schülerinnen und Schüler, die sich über ein Auswahlverfahren für das Europa-Kolleg qualifiziert haben. Sie zeichnen sich durch ein überdurchschnittliches Interesse an europäischen und geisteswissenschaftlichen Themen aus und leisteten bereits im Vorfeld des Kollegs mit ihren Bewerbungen, zu denen auch eine Hausarbeit zählte, eine hohe Investition. Die 14-tägige Veranstaltung in Wolfenbüttel gibt diesen jungen Europäern Anlass zum Umgang mit der Geschichte und zur Begegnung mit der Gegenwart. Bisher haben 137 Schülerinnen und Schüler von 40 Schulen in 18 Ländern am Europa-Kolleg teilgenommen.

Das Programm wurde von den Historikern apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer und Dr. Michael Schubert vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück erarbeitet. Dr. Schubert wird als Mentor das Europa-Kolleg 2010 in Wolfenbüttel leiten.
Weitere Informationen: http://europa-kolleg.hab.de/ - Europa-Kolleg 2010 http://www.stnds.de - Stiftung Niedersachsen http://www.hab.de - Herzog August Bibliothek: Anhang
Programm Europa Kolleg 2010
uniprotokolle > Nachrichten > Europa-Kolleg 2010: »Welt ohne Grenzen?«
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/199719/">Europa-Kolleg 2010: »Welt ohne Grenzen?« </a>