Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Unwetterwarnung im Land der Ideen

22.06.2010 - (idw) Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST

Seit über einem Jahr warnt das Frühwarnsystem SAFE Bürger und Rettungskräfte in Mering vor Extremwetter, Hagel und Sturm. Am 26. Juni wird die bayerische Marktgemeinde dafür als ausgewählter Ort im Land der Ideen ausgezeichnet. MERING/ BERLIN. Als am Abend des 26. Mai 2009 das Sturmtief »Felix« mit Geschwindigkeiten von über 120 km/ h über den Süden Deutschlands hinwegfegte und eine Schneise der Zerstörung hinterließ, waren die Bürger der bayerischen Marktgemeinde Mering schon gewarnt und brachten sich in Sicherheit. Der Grund ist das Unwetterwarnsystem »SAFE« (Sensor-Aktor-gestütztes Frühwarnsystem zur Gefahrenabwehr bei Extremwetter), das als Prototyp unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Software und Systemtechnik ISST in Mering eingesetzt wurde. Genau ein Jahr und ein Monat später, am 26. Juni 2010, wird die Gemeinde für dieses innovative Projekt als Ort im Land der Ideen ausgezeichnet.

Wie ein Schutzschirm misst bei SAFE ein enges Netz aus Sensoren, die rund um die Gemeinde eingesetzt werden, die Wetterentwicklung. Zusammen mit überregionalen Daten, zum Beispiel von Satelliten, berechnet das System orts- und zeitgenaue Vorhersagen und startet Gefahrenabwehrprozesse. Damit können neben der gezielten Information der Bürger und Rettungskräfte per Unwettersirene, SMS, E-Mail oder als TV-Einblendung sogar Fenster automatisch geschlossen und Schleusen ohne menschlichen Eingriff gesteuert werden. »Vorhersagen schaffen nur dann Schutz, wenn sie die Empfänger auch erreichen«, erklärt Projektleiter Ulrich Meissen vom Fraunhofer ISST in Berlin die Philosophie von SAFE. »Doch je nach Situation ist die Erreichbarkeit ganz unterschiedlich - zum Beispiel zu Hause, auf dem Weg zur Arbeit oder in der Schule. Mit SAFE wollen wir allen Bürgern zu jeder Zeit den bestmöglichen Schutz bieten.«

Mit dem Projekt SAFE setzt sich die Marktgemeinde in 2010 als einer von 365 Gewinnern gegen mehr als 2.200 Bewerbungen durch und überzeugte die Jury. Insbesondere vor dem Hintergrund des Klimawandels und den damit einhergehenden Extremwetterfolgen hat die Pioniertechnologie von SAFE ein großes Einsatzpotenzial. Am 26. Juni wird die Auszeichnung als Ort im Land der Ideen in Mering mit einem Aktionstag auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr, einer Bürger- und Presseveranstaltung sowie mit Vorführung und Fest gefeiert.

Bürger- und Presseveranstaltung, Vorführung und Fest
Samstag, 26.Juni 2010

Markt Mering
Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Mering
Kirchplatz 4
86415 Mering Schwab (Bayern)
Weitere Informationen: http://www.landderideen.de/CDA/ort_des_tages,1987,1,,de.html?action=detail&i... - Land der Ideen http://www.isst.fraunhofer.de/safe - Projekt SAFE
uniprotokolle > Nachrichten > Unwetterwarnung im Land der Ideen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/199761/">Unwetterwarnung im Land der Ideen </a>