Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Der Ball rollt Marketing-Überfall aus dem Hinterhalt

22.06.2010 - (idw) Hochschule Reutlingen

Ambush Marketing heißt wörtlich übersetzt "Marketing-Überfall aus dem Hinterhalt" eine umstrittene Vorgehensweise von Unternehmen, Marketing im Rahmen von Sport-Events zu betreiben, ohne dafür die entsprechenden Rechte zu besitzen. Die zunehmende Aggressivität in den Kommunikations- und Sponsoringmärkten begünstigte in den letzten Jahren die Zunahme und weltweite Beachtung dieser Guerilla-Taktik. In einem aktuellen Buch stellt Professor Dr. Gerd Nufer, Marketing- und Management-Professor an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen, seine Thesen dazu vor. Ziel des Ambush Marketing ist, von den Erfolgen des Sportsponsorings zu profitieren, ohne die Pflichten eines offiziellen Sponsors einzugehen. Ambush Marketing stellt somit eine Guerilla-Marketing-Alternative zum Sport-Event-Sponsoring dar. Bislang existierte kaum Fachliteratur zum Ambush Marketing, insbesondere fehlten empirische Untersuchungen zu diesem Phänomen.

In dem brandaktuellen Buch von Professor Dr. Gerd Nufer, das rechtzeitig zur diesjährigen Fußball-WM erschien, wurden unter anderem 4.000 Jugendliche in der bislang umfassendsten empirischen Untersuchung zu diesem Thema befragt. Ein vergleichbares Werk gibt es im deutschsprachigen Raum. Ambush Marketing ist im Schnittbereich von zwei gegensätzlichen Interessenssphären angesiedelt: auf der einen Seite stehen die Veranstalter und die offiziellen Sponsoren, auf der anderen Seite die Ambusher. Der Grat zwischen innovativer Kommunikationspolitik und der Verletzung von Sponsorenrechten ist dabei sehr schmal. Event-Veranstalter und offizielle Sponsoren bezichtigen Ambusher eines "Diebstahls" wertvoller, exklusiver Werberechte. Ambusher sehen sich dagegen als eine "kreative Kraft", die dem gesamten Sponsoringmarkt zu mehr Effizienz verhilft. Aus der Sicht der Veranstalter und Sponsoren stellt Ambush Marketing somit eine Bedrohung dar, aus der Perspektive der Ambusher bildet es eine Chance.

Diese kontroverse Diskussion war die Voraussetzung für die wissenschaftliche Aufarbeitung dieses spannenden Themas: ESB-Professor Dr. Gerd Nufer gibt den aktuellen Forschungsstand zur behandelten Thematik aus einer objektiven, neutralen Perspektive wieder. Dank der anschaulichen Fallstudie zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sowie der zahlreichen integrierten Beispiele verleiht das Buch gleichermaßen der Wissenschaft und der Praxis des Sportmarketings wertvolle neue Impulse. Der Leser erhält einen theoretisch fundierten und empirisch analysierten Gesamtüberblick zum Ambush Marketing im Sport auf verständlichem und nachvollziehbarem Niveau. Die Arbeit gibt den aktuellen Forschungsstand wieder und stellt das gesamte Spektrum des Ambush Marketing im Sport in systematischer Form vor. So schafft der Autor den doppelten Brückenschlag zwischen Sport und Wissenschaft sowie Theorie und Praxis.

Buch: Ambush Marketing im Sport. Grundlagen Strategien Wirkungen, ISBN 978-3-503-12629-3, 362 Seiten, mit zahlreichen Abb. u. Tabellen, Erich Schmidt Verlag, Berlin, 49,95.

Buchreihe: "Ambush Marketing im Sport" ist die Fortsetzung der neuen ESV-Buchreihe "Sportmanagement" (hrsg. v. Prof. Dr. Gerd Nufer und Prof. Dr. André Bühler). Es folgt als Band 3 den beiden Neuauflagen "Management im Sport" (Band 1), und "Marketing im Sport" (Band 2) des erfolgreichen Sammelbandes "Management und Marketing im Sport" (2008), die allesamt dieses Jahr veröffentlich werden.

Autor: Prof. Dr. Gerd Nufer ist Professor für Marketing & Management an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen und Privatdozent für Sportmarketing an der Deutschen Sporthochschule Köln. Darüber hinaus verfügt er über eine langjährige Praxiserfahrung an der Schnittstelle von Sport und Wirtschaft. Seine Lehr-, Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind Sportmarketing und -management, Event-Marketing und -Management, Sponsoring und Ambush Marketing sowie Marketing below the line und Marktforschung. Gerd Nufer ist u.a. Mitglied des Arbeitskreises Sportökonomie e.V. und der Arbeitsgemeinschaft für Marketing. Seine Expertise wird auch von den Medien und als Gutachter genutzt.

Zielgruppe: Die Zielgruppe des Buches sind Studierende der Sportökonomie bzw. des Sportmanagements (undergraduate und graduate), Dozenten und Forscher aus der Sportwissenschaft und der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Sportmanagement und Sportmarketing sowie Praktiker aus Unternehmen (v. a. Sponsoren, Guerilla Marketer, Agenturen und Medien) und Vereinen, Verbänden und Sportorganisationen


Kontaktdaten des Autors:
Prof. Dr. Gerd Nufer
Hochschule Reutlingen
ESB Business School
Alteburgstr. 150
72762 Reutlingen
Telefon: 07121 / 2716011 oder 07121/ 1363702
E-Mail: gerd.nufer@reutlingen-university.de
Weitere Informationen: http://www.esb-reutlingen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Der Ball rollt Marketing-Überfall aus dem Hinterhalt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/199842/">Der Ball rollt Marketing-Überfall aus dem Hinterhalt </a>