Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Blicke in die Geschichte der Jenaer Physik

23.06.2010 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Öffentliches Kolloquium der Physikalisch-Astronomischen Fakultät der Universität Jena am 25. Juni Jena (23.06.10) Prof. Dr. Alfred Julius Wilhelm Eckardt (1903-1980) hat an der Friedrich-Schiller-Universität Jena das Technisch-Physikalische Institut nach 1945 neu aufgebaut und u. a. dafür gesorgt, dass erstmals Beschleunigeranlagen installiert wurden. Der ehemalige Lehrstuhlinhaber für Technische Physik (1949-1968) schuf damit die wesentlichen Grundlagen, um die Materialforschung mit Ionenstrahlen, die bis heute in Jena betrieben wird, zu begründen.

Für seine Verdienste wird der langjährige Institutsdirektor, der auch auf den Gebieten Ultraschall und Mikroskopie gearbeitet hat, mit einer Gedenktafel an seiner ehemaligen Wirkungsstätte, dem Gebäude Helmholtzweg 3, geehrt. Hierzu führen die Fakultät und ihr Ehemaligenverein am 25. Juni um 15.00 Uhr im Hörsaal 3 der Physikalisch-Astronomischen Fakultät (Helmholtzweg 3) eine Festveranstaltung durch.

Im Rahmen eines Kolloquiums blicken der Alumniverein und das Institut für Festkörperphysik ein weiteres Mal in die Geschichte der Physik in Jena. Bernd Helmbold vom Institut für Geschichte der Naturwissenschaften, Medizin und Technik der Jenaer Universität spricht über Kernphysik an der Friedrich-Schiller-Universität von 1946 bis 1968. Der öffentliche Vortrag basiert auf seiner Magisterarbeit, in der er sich dieser physikalischen Disziplin von der Wiedereröffnung der Jenaer Universität nach dem Krieg bis zur 3. Hochschulreform gewidmet hat. In seiner Arbeit werden zahlreiche Dokumente neu erschlossen und Aussagen von Zeitzeugen ausgewertet. So hat Helmbold u. a. eine Erklärung der Jenaer Physiker vom 25. April 1957 wiedergefunden, die den Einsatz von Atomwaffen ächtet und Atomkrieg als Verbrechen brandmarkt.

Helmbolds Arbeit wird als erstes Heft einer vom Alumniverein getragenen Schriftenreihe Jenaer Beiträge zur Geschichte der Physik veröffentlicht. Erste Exemplare der Publikation werden zur Veranstaltung vorliegen.

Die Öffentlichkeit ist zum Kolloquium und zur Gedenktafelenthüllung am Freitag herzlich eingeladen.
Weitere Informationen: http://www.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Blicke in die Geschichte der Jenaer Physik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/199848/">Blicke in die Geschichte der Jenaer Physik </a>