Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Einweihung von Europas modernstem Forschungstomographen in der Tiermedizin

23.06.2010 - (idw) Forschungsverbund Berlin e.V.

Mit dem neuen Computertomographen können Forscher das Innere von lebenden und toten Wildtieren, tierischen Patienten, sowie Museums- und Archivmaterial mit bisher nicht erreichter Detailauflösung darstellen. Am 6. Juli 2010 wird er im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) mit einer Live-Untersuchung feierlich eingeweiht. Die Beschaffung wurde durch das Konjunkturpaket II der Bundesregierung ermöglicht. Durch die 3D-Darstellung erreichen wir ein völlig neues Verständnis über das Innere von Wildtieren, vom Nacktmull bis zur Tüpfelhyäne, von Millionen Jahre alten versteinerten Fossilien bis hin zu lebenden Fossilien wie der Brückenechse, sagt IZW-Direktor Prof. Heribert Hofer. Neben der beispielhaften Industriekooperation mit dem Gerätehersteller Toshiba auf dem Gebiet der Systemoptimierung entwickelt das IZW gleichzeitig ein neuartiges Servicemodell für die Auftragsuntersuchung von Haus- und Heimtieren in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Tierärzten und Tierkliniken der Region. Dieser Schritt wird langfristig einen kostenneutralen
Betrieb des Forschungstomographen ermöglichen.

Das Gerät kommt schon vor der Einweihung zum Einsatz: Wissenschaftler des IZW untersuchen derzeit, an welcher seltenen Krankheit das am 14. Juni 2010 gestorbene Elefantenbaby aus dem Münchener Tierpark Hellabrunn litt.

Einweihung des Forschungszentrums Computertomographie
am 6. Juli 2010 um 10 Uhr
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)
Alfred-Kowalke-Str. 17, 10315 Berlin

Anmeldung: Steven Seet, seet@izw-berlin.de, Tel. (030) 5168-108

Programm

10:00 Uhr Grußworte
Dr. Annette Fugmann-Heesing (angefragt)
Abgeordnetenhaus Berlin, Vorsitzende des Ausschusses für
Wissenschaft und Forschung

Prof. K. Ulrich Mayer (angefragt)
Präsident der Leibniz-Gemeinschaft

Ryuta Mizuuchi (angefragt)
Gesandter/Minister Botschaft von Japan

10:30 Uhr Forschungsperspektiven
Naturschutz & Wildtierforschung: Prof. Heribert Hofer
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Direktor

Evolution und Museen: PD Dr. Frieder Mayer (angefragt)
Museum für Naturkunde Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

Kooperation: Forschung & Industrie: Bodo Amelung
TOSHIBA Medical Systems GmbH Deutschland, Geschäftsführer

Kooperation mit Berliner Tierkliniken: Dr. Detlef Apelt
Tierklinik Berlin-Biesdorf

11:15 Uhr Live-Untersuchung am CT
Dr. Thomas Hildebrandt
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Forschungsgruppenleiter Reproduktionsmanagement

Dr. Daniela Schwarz-Wings
Museum für Naturkunde, Kustodin Wirbeltier-Paläontologie

11:45 Uhr Begehung des CT-Komplexes

12:15 Uhr Empfang
Weitere Informationen: http://www.izw-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Einweihung von Europas modernstem Forschungstomographen in der Tiermedizin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/199874/">Einweihung von Europas modernstem Forschungstomographen in der Tiermedizin </a>