Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

MHMK Designpreis verliehen - Schüler aus Schäftlarn gestaltete bestes Theaterplakat

23.06.2010 - (idw) Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation

Gemeinsam mit dem Deutschen Theater München und der Werbeagentur Kosch suchte die MHMK das beste Theaterplakat bayerischer Oberstufenschüler. Bei der Preisverleihung des Plakatwettbewerbs "Drama und Design" plädierte Designprofessor Rocholl für bessere Kooperation mit Schulen. Der erste Preis ist mit 500 EUR dotiert, der zweite Preis mit 350 EUR, der dritte Preis mit 150 EUR. Die besten Arbeiten zeigt die MHMK in einer Online-Galerie, in der bis zum 31. Juli Besucher ihre persönlichen Favoriten wählen können. Beim MHMK Designpreis 2011 wird das beste Filmplakat gesucht. Der radikale Ansatz überzeugte durch Souveränität, so die Jury-Begründung für den Erstplatzierten Valentin Baumeister vom Gymnasium der Benediktiner in Schäftlarn. Seine Arbeit hatte sich gegen 300 Einsendungen aus ganz Bayern durchgesetzt. Der Verzicht auf klassisches Grafikdesign, die visuelle Interpretation der literarischen Vorlage und die reduzierte Schwarz-Weiß-Gestaltung gaben den Ausschlag für das Theaterplakat zum Diener zweier Herren. Doch der Zweitplatzierten blutete nicht das eigene Herz, sondern nur aus dem Schweineorgan auf ihrem Plakat, das für eine Woyzeck-Aufführung wirbt, lief Blut heraus. Anna Dömling vom Gymnasium Bad Königshofen nahm strahlend ihren Preis entgegen wie auch Sophia Dollsack, die mit nahezu perfekter Werbeästhetik Dritte wurde.

Gemeinsam mit dem Deutschen Theater München und der Werbeagentur Kosch suchte die MHMK das beste Theaterplakat bayerischer Oberstufenschüler. Der erste Preis ist mit 500 EUR dotiert, der zweite Preis mit 350 EUR, der dritte Preis mit 150 EUR. Zusätzlich wurden Sonderpreise von Sponsoren-Unternehmen vergeben, u. a. 5 x 2 Einladungen zu einer Show des Deutschen Theaters.

Aufgabe der Teilnehmer/innen war es, ein Plakat für ein reales oder fiktives Theaterstück zu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu den Schulen, zu den Schülern, den Lehren und Eltern, intensivieren und über Berufsbilder und über reelle berufliche Möglichkeiten für künstlerisch talentierte Schüler aufklären, erklärte Professor Eckhard Rocholl in seiner Ansprache über den Hintergrund des MHMK Designpreises. Einige der Schülerarbeiten, so Jury-Vorsitzender Rocholl zeigten professionelles Niveau und könnten ohne weiteres von einer Designagentur präsentiert werden. Aus ganz Bayern trafen Arbeiten ein, davon die die meisten aus dem Regierungsbezirk Oberbayern, dicht gefolgt von Niederbayern und Mittelfranken.

1. Baumeister, Valentin, geb. 1990, Gymnasium der Benediktiner, Schäftlarn
2. Dömling, Anna, geb. 1991, Gymnasium Bad Königshofen, Bad Königshofen
3. Dollsack, Sophia, geb. 1991, Camerloher Gymnasium, Freising
4. Seidlitz, Sandra, geb. 1992, Ignaz-Taschner Gymnasium, Dachau
5. Wippl, Sarah, geb. 1988, Pestalozzi-Gymnasium, München
6. Zankl, Julia, geb. 1990, Gymnasium Leopoldinum, Passau
7. Schwarz, Linnéa, geb. 1990, FOS/BOS Straubing, Straubing
8. Mayer, Nina, geb. 1991, Camerloher Gymnasium, Freising
9. Muntean, Annabel, geb. 1992, Celtis-Gymnasium, Schweinfurt
10. Messerer, Katharina, geb. 1990, Laurentius Gymnasium, Neudettelsau

Neben Rocholl gehörten zur Jury Harald Kosch, Geschäftsführer der Münchner KOSCH Werbeagentur, Michael Schmidt-Ott, Designer und Bereichsleiter Werbung der Macromedia GmbH sowie Nicole Geiger, Diplom Designerin am Deutschen Theater München. Bewertet wurde, neben formalen Kriterien wie Fernwirkung auch die Auseinandersetzung mit der literarischen Vorlage, die Eigenständigkeit der Interpretation, die visuelle Qualität und Originalität der Idee sowie die Qualität und Ausdrucksstärke der Umsetzung.

Die besten Arbeiten zeigt die MHMK in einer Online-Galerie, in der Besucher bis zum 31. Juli für ihren persönlichen Favoriten stimmen können (www.mhmk.de/designpreis/plakate-2010). Noch mehr Design gibt es am 27./28. Juli bei der Jahresausstellung Design der MHMK mit den diesjährigen Abschlussarbeiten in Mediendesign und Computeranimation zu sehen.

MHMK Designpreis 2011 zum Thema Filmplakat

Das Thema des nächsten Designwettbewerbs steht bereits fest: 2011 wird das beste Filmplakat gesucht. Die Ausschreibung mit den Teilnahmebedingungen erfolgt im Dezember 2010, der Einsendeschluss ist am 31. März 2011.

Medienkontakt // Jessica Schallock // j.schallock*macromedia.de // 089.544 151-873

Über die MHMK

Die Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK) ist Deutschlands führende private Hochschule für Medien und Kommunikation. Mit etwa 1.500 Studierenden und über 50 Professoren ist sie an fünf Standorten in den deutschen Medienstädten München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin vertreten. Als entscheidendes Plus bildet die MHMK die Studierenden nicht nur fachlich und methodisch aus, sondern fördert sie individuell in ihrer persönlichen Entwicklung.

Die Bachelor- und Masterstudiengänge decken das gesamte Spektrum der Konzeption, Gestaltung, Produktion und das Management von Medien ab. In den vier Bachelor-Studiengängen Digitale Medienproduktion, Film und Fernsehen, Journalistik und Medienmanagement können die Studierenden jeweils aus einem breiten Spektrum an Vertiefungsrichtungen wählen.


Die Master School folgt in den englischsprachigen Studiengängen Media and Design sowie Media and Communication Management didaktisch dem angloamerikanischen Bildungsprinzip und bietet den direkten Einstieg in eine internationale Karriere. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin zertifiziert. Im Bachelor und im Masterprogramm ist das Studieren auch berufsbegleitend möglich. www.mhmk.de.
Weitere Informationen: http://www.mhmk.de/designpreis
uniprotokolle > Nachrichten > MHMK Designpreis verliehen - Schüler aus Schäftlarn gestaltete bestes Theaterplakat
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/199919/">MHMK Designpreis verliehen - Schüler aus Schäftlarn gestaltete bestes Theaterplakat </a>