Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Erfolgreiche Teilnahme an der EU-Ausschreibung des BMBF

25.06.2010 - (idw) Hochschule Lausitz (FH)

Die Hochschule Lausitz (FH) konnte im Rahmen der EU-Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eine hohe Forschungskompetenz auf europäischem Niveau unter Beweis stellen. So wurde ihr und 34 weiteren der 190 deutschen Fachhochschulen am 22. Juni 2010 auf der Bonner Konferenz Forschung an Fachhochschulen Erfolgreich in Europa durch Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im BMBF, eine Förderzusage übereicht. Für die HL nahm die Leiterin der Lausitzer Technologie Transferstelle, Beatrix Krautz, an der Konferenz teil.

Das Bundesforschungsministerium unterstützt Fachhochschulen in diesem Jahr erstmalig dabei, Anträge im 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union zu stellen, damit sie sich noch enger mit europäischen Partnern vernetzen können. Fast 60 Fachhochschulen aus der gesamten Bundesrepublik hatten sich um eine Förderung beworben. Mit der Hochschule Lausitz (FH), den Fachhochschulen Brandenburg und Potsdam und der Technischen Hochschule Wildau (FH) erhalten vier der als besonders forschungsstark geltenden Brandenburger Fachhochschulen Zuschüsse von insgesamt 100.000 Euro. Eine Gesamtsumme von gut einer Million Euro stellt der Bund allen 35 geförderten Fachhochschulen zur Verfügung, um im nächsten halben Jahr mit zusätzlichem Personal Projektanträge vorzubereiten.

Konkret wird an der Hochschule Lausitz die Beantragung eines potenziellen EU-Projektes unter Federführung von Prof. Dr. Vladimir Mirsky aus dem Studiengang Biotechnologie gefördert.

uniprotokolle > Nachrichten > Erfolgreiche Teilnahme an der EU-Ausschreibung des BMBF
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/200113/">Erfolgreiche Teilnahme an der EU-Ausschreibung des BMBF </a>