Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Fraunhofer ESK ist Mitglied im Cluster Mechatronik und Automation

07.07.2010 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

München, 7. Juli 2010 Jetzt ist es offiziell: Die Fraunhofer ESK ist dem Cluster Mechatronik und Automation e. V. beigetreten. Mechatronik und Automation ist eines von 19 Kompetenznetzen der Cluster Offensive Bayern und soll den Austausch zwischen Forschung und Industrie in Bay-ern ankurbeln. Am 17. Juni 2010 lud die Fraunhofer ESK zum Cluster-Treffen in München auf eigenem Boden ein. Im Rahmen der Veranstaltung bekam die Fraunhofer ESK ihre offizielle Mitgliedsurkunde überreicht. Mechatronik und Automation prägen heute vor allem den modernen Maschinenbau und seine angrenzenden Industriezweige. Beispielsweise sind Steuerungslösungen in der Automatisierungstechnik oder der Robotik ohne passende Programme undenkbar. Auch die Industriekommunikation entwickelt sich maßgeblich weiter Stichwort: drahtlose Vernetzung.

Industrietaugliche Kommunikations- und Softwarelösungen

Die Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik ESK in München forscht in ihrem Geschäftsfeld Industrial Communication an Industrie-Netzwerken und Softwarearchitekturen und methoden. Ein Schwerpunkt sind drahtlose Systeme und Sensornetze. Den zweiten bilden neue Architekturansätze für drahtlose Systeme, die eine effizientere Nutzung des drahtlosen Kanals erlauben und so Echtzeitfähigkeit oder Robustheit maßgeblich verbessern. Das Geschäftsfeld Industrial Communication arbeitet unter anderem am modellbasierten Sofwareentwurf für mechatronische Anlagen. Wir arbeiten an der Basis für die industrielle Anwendung der Mechatronik, erklärt Dipl.-Ing. Mike Heidrich, Leiter des Geschäftsfelds Industrial Communication an der Fraunhofer ESK. Unsere Kunden haben bestimmte Anforderungen an ihre Industrieanlagen. Dafür ent-werfen wir zum einen modellbasierte Software, zum anderen arbeiten wir daran, wie die Software effizient und automatisiert getestet werden kann. Dadurch ist in Zukunft beispielsweise die Qualitätssicherung bei industriellen Anlagen bereits in der Entwicklung möglich. Außerdem reduziert sich der Testaufwand in der Inbetriebnahmephase.

Cluster Mechatronik und Automation in Bayern

Im Cluster Mechatronik und Automation können wir nun unsere wissenschaftliche Kompetenz mit den praxisnahen Erfahrungen der Unternehmen noch stärker vernetzen als bisher, so Heidrich. Neben führenden Forschungseinrichtungen wie DLR, anderen Fraunhofer-Instituten und dem iwb Anwenderzentrum in Augsburg, München und Nürnberg und zahlreichen spezialisierten Hochschullehrstühlen gehören namhafte Unternehmen wie Siemens AG, INA Schäffler Group oder MAN zu den Kompetenzträgern im Cluster. Bereits 40 Projekte hat der Cluster initiiert. Über 70 Mitglieder gibt es zurzeit, die sich bei regelmäßigen Treffen zu den Schwerpunktthemen Mechatronische Methoden der Entwicklung und Produktion, Robotik, Antriebstechnik und Mikromechatronik austauschen. Sitz der Cluster-Zentrale ist in Augsburg.

Am 17. Juni 2010 fand erstmalig ein Cluster-Treff in den Räu-men der Fraunhofer ESK unter dem Motto Wireless und Software Schlüsseltechnologie für die Produktion von morgen- statt. Die Teilnehmer konnten sich über kostengünstige drahtlose Verbindungen in der Industrie und neue Softwarekonzepte informieren. Ein Rundgang durch das Institut gewährte Einblicke in die aktuellen Projekte Car-to-Roadside-Communication, Cognitive Radio und Sensornetzbaukasten. Das Highlight des Tages war allerdings die Mitgliedsurkunde, die Patrick Haberstroh, Clustermanager Südbayern, an Mike Heidrich überreichte.

Wir hatten zwar schon vorher mit einigen Clustermitgliedern Kontakt und gemeinsame Projekte besprochen, aber nun sind wir offizielles Mitglied, so Heidrich. Und ein erstes Resümee nach dem erfolgreichen Clustertreff im eigenen Hause gibt es auch schon: Die ESK-Wissenschaftler haben auf dem Treff die Firma manroland kennen gelernt. Jetzt sind wir gerade dabei, eine gemeinsame Bachelor-Arbeit aufzusetzen, sagt Heidrich.

======
Die Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik ESK

Die Fraunhofer ESK betreibt angewandte Forschung und gliedert sich in die Geschäftsfelder Enterprise & Carrier Communications, Automotive und Industrial Communications. Ihren Kunden Unternehmen der Telekommunikationsbranche, Anwendern von Kommunikationslösungen und Automobilherstellern und Zulieferern bietet sie F&E-Dienstleistungen basierend auf den Kompetenzfeldern Adaptive Communication Systems und Software Methodology.
http://www.esk.fraunhofer.de

=====
Cluster Mechatronik und Automation


Der Cluster etabliert sich als die national und international anerkannte Kommunikationsplattform für Mechatronik & Automation in Bayern mit intensiver Beteiligung von Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen. In bisher über 40 Projekten in den Feldern Fahrzeugtechnik, Werkzeugmaschinen, Elektro- und Elektronikindustrie, Medizin- und Umwelttechnik sowie Luft- und Raumfahrt leistet der Cluster Unterstützung bei Konzeption, Entwicklung und Produktion mechatronischer Systeme mit höchster Zuverlässigkeit.
http://www.cluster-ma.de

uniprotokolle > Nachrichten > Fraunhofer ESK ist Mitglied im Cluster Mechatronik und Automation
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/200800/">Fraunhofer ESK ist Mitglied im Cluster Mechatronik und Automation </a>