Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

Pressemeldung Fachhochschule Gelsenkirchen: Die Fachhochschule wird 18 und damit volljährig.

19.07.2010 - (idw) Fachhochschule Gelsenkirchen

Die Fachhochschule Gelsenkirchen wird 18 Jahre alt. Zugleich mit der Hauptstelle in Gelsenkirchen wird auch der Hochschulstandort Bocholt 18 Jahre alt, die Recklinghäuser Abteilung der Fachhochschule wurde drei Jahre später gegründet. Gelsenkirchen/Bocholt. In zwei Wochen, am Sonntag 1. August, ist an der Fachhochschule Gelsenkirchen und ihren Abteilungen kein Lehrbetrieb. Weil Sonntag ist. Außerdem ist es ein Feiertag für die Fachhochschule, denn an diesem Tag wird sie kalendarisch 18 Jahre alt. Entscheidend dafür ist die Landtagsdrucksache 11/3762, die das Gesetz zur Errichtung der Fachhochschule enthält. Darin heißt es: Zum 1. August 1992 wird die Fachhochschule Gelsenkirchen mit dem Sitz in Gelsenkirchen und einer Abteilung in Bocholt errichtet; zum 1. August 1995 wird ihr eine weitere Abteilung in Recklinghausen angegliedert. Die Fachhochschule Gelsenkirchen war bei ihrer Gründung die 50. Hochschule des Landes Nordrhein-Westfalen und sollte neue Wege zu einem Hochschulstudium öffnen, das Bildungsangebot in ihren Regionen nördliches Ruhrgebiet und Westmünsterland wohnortnah stärken und zugleich den Strukturwandel fördern.
Bei Null angefangen hat die Hochschule in Gelsenkirchen nicht. Von einer Vorgängereinrichtung übernahm sie im Ortsteil Buer aus dem Stand heraus exakt 2129 Studierende in vier Studiengängen. In Bocholt allerdings gab es vor der Fachhochschule Gelsenkirchen noch keine Hochschulausbildung. Hier startete die Fachhochschule zum Wintersemester 1992/93 mit 37 Studierenden den Studiengang Wirtschaft. Heute sind es an vier Hochschulstandorten (2009 kam noch Ahaus als Studienort dazu) knapp 7000 Studierende in über 20 Bachelor-Studiengängen und in zehn Master-Studiengängen. Zum kommenden Wintersemester 2010/2011 erwartet die Fachhochschule knapp 2000 Studienanfänger.
Der Vielzahl von Studiengängen entspricht die Vielfalt der Forschungsthemen an der Fachhochschule Gelsenkirchen. Aus der Forschung Ideen zu schmieden und daraus erfolgreiche Innovationen zu entwickeln, ist unser Ziel, sagt der derzeitige Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann. Eine Feier zum 18. Geburtstag ist nicht geplant. Zum Geburtstag wünschen will sich Kriegesmann für seine Hochschule aber dennoch etwas: Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Unternehmen an unserem Stipendienprogramm beteiligten. Letztlich wollen wir exzellente Nachwuchskräfte für die Wirtschaft ausbilden. Ein Engagement lohnt sich also bei enger werdenden Fachkräftemärkten.

Ihr Medienansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Fachhochschule Gelsenkirchen, Telefon (0209) 9596-461, Telefax (0209) 9596-562, E-Mail praesident@fh-gelsenkirchen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Pressemeldung Fachhochschule Gelsenkirchen: Die Fachhochschule wird 18 und damit volljährig.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/201380/">Pressemeldung Fachhochschule Gelsenkirchen: Die Fachhochschule wird 18 und damit volljährig. </a>