Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Presseeinladung - Ergebnisse des Thüringer Pilotprojektes zum Einsatz von 25m-Fahrzeugkombinationen

21.07.2010 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Gemeinsame Presseeinladung der Fachhochschule Erfurt und des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr
28. Juli, 12 Uhr
Fachhochschule Erfurt, Altonaer Str. 25, Haus 10 Von März 2008 bis Ende Dezember 2009 wurde in Thüringen ein Pilotprojekt zur Erprobung von neuen, innovativen Nutzfahrzeugkombinationen mit einer Gesamtlänge von 25 m durchgeführt. Solche Fahrzeugkombinationen, auch EuroCombi oder Longer Combination Vehicles (LCV) genannt, sind eine Möglichkeit, wachsende Verkehrsleistungen im Straßengüterverkehr auch künftig ökonomisch und ökologisch sinnvoll abdecken zu können.
Die Spedition H. Rigterink GmbH & Co. KG setzte im Rahmen des Projektes eine solche Fahrzeugkombination auf der Route zwischen ihrer Niederlassung Hermsdorf und der Firma Brandt Zwieback in Ohrdruf ein. Bei unverändertem Gesamtgewicht von 40 t bot diese Kombination ein um ca. 50 % vergrößertes Ladevolumen. Dadurch wurde es möglich, täglich fast zwei Touren eines konventionellen Sattelkraftfahrzeugs einzusparen. Die pro Jahr zurückgelegte Strecke reduzierte sich um nahezu 83.000 km. Es konnten ca. 12.000 l Dieselkraftstoff in einem Jahr eingespart werden.

Ein Wissenschaftlerteam der Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen der Fakultät Wirtschaft-Logistik-Verkehr der Fachhochschule Erfurt unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Uwe Adler hatte das Projekt wissenschaftlich begleitet. Die Ergebnisse der Studie wurden unlängst im Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr vorgestellt.

Fachhochschule und Ministerium möchten zu einer Pressekonferenz einladen, bei der die Studie von Herrn Professor Uwe Adler näher vorgestellt wird und Herr Minister Christian Carius sowie der Geschäftsführer der Spedition H. Rigterink, Herr Detlef Claus, politische und wirtschaftliche Hintergründe darlegen. Durch die Firma H. Rigterink wird es im Rahmen der Pressekonferenz eine Fahrzeugdemonstration in Bewegung geben. Dabei wird eine 25 Meter lange Fahrzeugkombination, bestehend aus einem Drei-Achs-LKW und angehängtem Sattelauflieger, das Kurvenverhalten im sogenannten BO-Kraftkreis nach §32d StVZO vorführen.

Die Pressekonferenz findet am 28. Juli, 12 Uhr an der Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25 statt. Veranstaltungsort ist die Wolfgang-Storm-Laborhalle (Haus 10). Eine Zufahrt zum daneben liegenden Parkplatz ist über den Hanseplatz/ Lübecker Straße möglich.
Interessierte Redaktionen sind herzlich eingeladen, um Rückmeldung zur Teilnahme wird gebeten (presse@fh-erfurt.de, 0361 6700-704).

uniprotokolle > Nachrichten > Presseeinladung - Ergebnisse des Thüringer Pilotprojektes zum Einsatz von 25m-Fahrzeugkombinationen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/201495/">Presseeinladung - Ergebnisse des Thüringer Pilotprojektes zum Einsatz von 25m-Fahrzeugkombinationen </a>