Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Ausschreibung Reisestipendien für Journalisten

27.07.2010 - (idw) Universität Mannheim

Altern in Europa: SHARE veröffentlicht die SHARELIFE-Lebenslaufdaten Die Bevölkerungsalterung ist eine der größten Herausforderungen, der sich europäische Gesellschaften heute stellen müssen. Wer übernimmt die Betreuung für eine immer größere Anzahl älterer Menschen? Kommt tatsächlich ein Generationenkonflikt auf uns zu? Wie sicher sind unsere Renten?

Der Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) erarbeitet mit Unterstützung der Europäischen Union die wissenschaftlichen Grundlagen für sozialpolitische Reformen, die immer weiter an Dringlichkeit gewinnen. Das am Mannheimer Forschungsinstitut Ökonomie und Demographischer Wandel (MEA) unter Leitung von Prof. Axel Börsch-Supan koordinierte sozialwissenschaftliche Umfrageprojekt umfasst mehr als 45.000 Teilnehmer im Alter 50 plus aus 15 Ländern, die regelmäßig über ihr Leben berichten.

Altern ist ein Prozess, kein Zustand. So muss die gesamte Lebensgeschichte jedes Einzelnen betrachtet werden um herauszufinden, wie unterschiedliche Politiken die Alterung in unterschiedlichen sozialen Kontexten, Kulturen und Wohlfahrtsstaaten beeinflussen und zwar von den Lebensbedingungen in der Kindheit über das Familienleben bis hin zu Beschäftigungs- und Verrentungsentscheidungen.

Wie viele Bücher standen in der Kindheit in den elterlichen Regalen, und welchen Einfluss übt das auf die spätere Karriere aus? Kann der Staat diesen Zusammenhang beeinflussen? Informationen über individuelle Lebensgeschichten (SHARELIFE) in Europa erlauben es Forschern und Forscherinnen jetzt, Alterungsprozesse über die Zeit hinweg zu studieren und den komplexen Beziehungen zwischen Individuum und Staat auf den Grund zu gehen. Die einzigartigen Daten sowie erste Ergebnisse werden am 16. November 2010 in der Baden-Württembergischen Landesvertretung in Brüssel offiziell veröffentlicht.

Wir laden Journalisten aus ganz Europa ein, an diesem Ereignis teilzunehmen. Um sich für ein Reisestipendium zu bewerben, füllen Sie bitte das angehängte Formular aus und senden es bis zum 31. August 2010 an Dr. Martina Brandt (brandt@mea.uni-mannheim.de).

Weitere Information über SHARE finden Sie auf unserer Homepage www.share-project.org, Informationen zu SHARELIFE sind unter www.share-project.org/sharelife abrufbar. Ein detaillierter Veranstaltungsplan wird in Kürze veröffentlicht.
Weitere Informationen: http://www.share-project.org Anhang
Bewerbung für ein SHARE-Reisestipendium
uniprotokolle > Nachrichten > Ausschreibung Reisestipendien für Journalisten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/201730/">Ausschreibung Reisestipendien für Journalisten </a>